Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Fritzblock:Software um Werbeanrufe/Telefonterror zu blocken

Alle Themen rund um die vielfältige Software haben hier ihren Bereich.
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Fritzblock:Software um Werbeanrufe/Telefonterror zu blocken

#31

Beitrag von volkeru »

Holdrio!

Für die Linux- und Apple-Freunde gibt's nun auch was: Das Programm ist so angepasst, dass es problemlos mit wine unter Linux und auch auf dem Apple Mac (mit Intel Architektur) läuft. Getestet mit Ubuntu, Debian und Knoppix bzw. MacOS Version 10.12 (Sierra). Wer also z.B. einen Linux-PC im Dauerbetrieb als Server laufen hat, kann FritzBlock zusätzlich installieren und so vollautomatisch böswillige Anrufer in der Fritz!Box sperren lassen. Nähere Infos zur Installation: http://fritzblock.de/deutsch/dokumentation/linux-posix/

Im Moment arbeite ich an einer Lösung für den Raspberry Pi. Für diejenigen, die besonders stromsparend aktiv werden wollen. :cool:
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

FritzBlock 0.9.600 online!

#32

Beitrag von volkeru »

Um gleich an die vorherige Message anzuknüpfen: Das Programm ist jetzt auch auf dem Raspberry Pi 3 lauffähig. Natürlich wird dafür ein x86 Emulator benötigt. Also z.B. "Qemu" oder "ExaGear". Ich empfehle ExaGear, weil dies unter Raspbian ganz einfach per apt-get zu installieren ist, etwa 5 mal schneller ist als Qemu und FritzBlock damit eine akzeptable Geschwindigkeit erreicht. Derzeit ist der Preis für ExaGear allerdings noch reichlich hoch. Ich habe mit dem russischen Hersteller ein regen Mailverkehr gehabt und dabei kam heraus, dass es künftig eine ExaGear-Version für 19,95 € geben wird, die jedoch keinen Hersteller-Support beinhaltet. Das ist nach meinem Dafürhalten okay, weil man dann ja auch viele andere Windows-Software laufen lassen kann.

Nun aber zur FritzBlock-Version 0.9.600: Die wesentliche Neuerung ist eine Import-Funktion für Telefonbücher im CSV-Format. Dabei ist auch ein Abgleich von Rufnummern und / oder Namen möglich, so dass man doppelte Rufnummern automatisch entfernen und Nummern mit gleichem Namen unterhalb eines gemeinsamen Namens gruppieren kann. Hier die Zusammenfassung aller Änderungen:
  • Button "Importieren" im Telefonbuch hinzugefügt. Mit dieser Funktion können zuvor mit "Exportieren" in eine CSV-Datei exportierte Telefonbuch-Einträge in das selbe oder in ein anderes Telefonbuch importiert werden. Es können aber auch selbst erstellte Listen importiert werden. Das Format der CSV-Importdatei muss hierbei identisch sein mit dem Format des (exportierten) FritzBlock-Telefonbuchs. Es findet vor dem Import eine Konsistenzprüfung statt und im Fehlerfall wird der Import abgebrochen. Die Spalten "ID", "Anrufe" und "Dauer" werden beim Import ignoriert, müssen trotzdem vorhanden sein, können aber leer sein. Es können beim Import zwei Optionen gewählt werden: "Namen abgleichen": Sind in der Import-Liste bei den Nummern auch Namen vorhanden und ist der Name im angezeigten Telefonbuch bereits vorhanden, so wird die Nummer zum bestehenden Namen hinzugefügt und kein neuer Eintrag angelegt. "Nummern abgleichen": Ist eine Rufnummer im angezeigten Telefonbuch bereits enthalten, wird sie ignoriert und nicht erneut hinzugefügt. Ist die Spalte "Name" leer, so wird der Name automatisch generiert (AAAAA - ZZZZZ). Ist die Spalte "Typ" leer, so wird der Typ "home" bzw. "privat" benutzt. Ist die Spalte "Nummer" leer, so wird die Nummer "0000000000" erzeugt. Mit Exportieren/Importieren können Einträge auch selektiv zwischen verschiedenen Telefonbüchern kopiert oder verschoben werden. Durch das Exportieren eines Telefonbuchs, das Löschen aller Einträge und das nachfolgende Importieren des selben Telefonbuchs mit beiden aktivierten Optionen ist es auch möglich, doppelte Nummern aus einem Telefonbuch zu entfernen und Nummern mit identischem Namen zu einem Eintrag zusammenzuführen.
    Da die Bearbeitung von Telefonbüchern, die mit E-Mail-Konten verknüpft sind, aufgrund technischer Beschränkungen bei der Fritz!Box bisher noch nicht möglich ist, ist ein Import in solche Telefonbücher noch nicht möglich. Es kann nur in lokale Telefonbücher der Fritz!Box importiert werden. Sobald AVM eine entsprechende Funktionalität zur Verfügung stellt, wird auch der Import in vernetzte Telefonbücher möglich sein.
    Telefonbücher können aber auch direkt über die Oberfläche der Fritz!Box importiert werden. Für die Konvertierung von Telefonbüchern aus dem CSV-Format in ein Fritz!Box-kompatibles XML-Format nutzen Sie in diesem Fall bitte eine entsprechende Software. Ich empfehle hierfür den "Contact Conversion Wizard" von Gerald Hopf. Dieser ermöglicht eine sehr differenzierte Konvertierung zwischen unterschiedlichsten Telefonbuch-Formaten.
  • Wenn die Speicherung des Layouts in der Konfiguration aktiviert ist ("Fenster-Layout merken"), wird nicht mehr nur die Breite der Tabellenspalten wiederhergestellt, sondern auch die horizontale Position der Tabelle, wenn diese breiter als das Anzeige-Fenster ist und daher eine horizontale Scrollbar angezeigt wird.
  • FritzBlock speichert auf Wunsch das gesamte Anruf-Logfile fortlaufend in einer CSV Endlos-Datei. Name und Ort dieser Datei sind in der Konfiguration im Bereich "Anrufprotokoll" konfigurierbar. So ist das Protokoll nicht mehr nur auf die 400 letzten Einträge begrenzt, die in der Fritz!Box vorgehalten werden, sondern es kann endlos fortgeführt werden. In der Protokolldatei werden zudem alle eingehenden und ausgehenden Anrufe protokolliert, so wie sie auch in der Fritz!Box-Oberfläche angezeigt werden. Im Hauptfenster von FritzBlock werden jedoch weiterhin nur die letzten 400 eingehenden Anrufe angezeigt. Die Protokolldatei enthält die Anruf-Informationen in der selben Reihenfolge wie in der FritzBlock-Anruferliste, jedoch durch Semikolon voneinander getrennt. So kann die Datei problemlos z.B. in Excel importiert und weiter verarbeitet werden. Die Protokolldatei ist auf 2 Gigabyte beschränkt - dies entspricht etwa 30 Millionen Anrufen.
  • Unterstützung der Wählhilfe: Wenn in der Fritz!Box die Wählhilfe aktiviert ist (Telefonie -> Anrufe) / (Telefonie -> Telefonbuch), können aus der FritzBlock-Anruferliste und den FritzBlock-Telefonbüchern heraus alle angezeigten Telefonnummern gewählt werden. Hierzu wird über das Kontextmenü (rechte Maustaste oder Menütaste auf der Tastatur) die Option "Anrufen über" ausgewählt. Danach kann die Anwahl über das in der Fritz!Box für die Wählhilfe eingerichtete Telefon gestart werden. Es erscheint im Hauptfenster und im Telefonbuch ein Button "Auflegen", mit dem der Anwahlversuch bzw. das laufende Gespräch beendet werden kann. Legt einer der Gesprächsparter auf, verschwindet der Button automatisch wieder. Letzteres funktioniert jedoch nur, wenn der Fritz!Box-Anrufmonitor auf Port 1012 aktiviert ist.
  • Bei Nutzung der Wählhilfe wird die Schaltfläche "Auflegen" zu Beginn des Wählvorganges rot eingefärbt. Dies bedeutet, dass eine Wahl bei der Fritz!Box angefordert wurde, der Wählvorgang aber noch nicht begonnen hat. Sobald der Wählvorgang von der Fritz!Box eingeleitet wird, färbt sich die "Auflegen"-Schaltfläche grün. Ab diesem Zeitpunkt kann das zugehörige Festnetz-Telefon bereits abgenommen werden, damit der Angerufene nicht die Ansage "Ihre Verbindung wird gehalten" hört.
  • In der Spalte "Syst." der Anruferliste wird jetzt nicht mehr nur die Anzahl der Systeme angezeigt, bei denen grundsätzlich eine Bewertung für die Rufnummer gefunden wurde, sondern außerdem die Anzahl der Systeme, die eine gültige Bewertung enthielten. Gültig heißt in diesem Fall, dass bei einem System die in der Konfiguration eingestellte "Mindestanzahl Kommentare" erreicht wurde. Die Anzahl der Systeme mit einer gültigen Bewertung wird als erste Zahl angezeigt, getrennt durch einen Schrägstrich von der Anzahl der Systeme mit einer grundsätzlichen Bewertung. Z.B.: 3/5
  • In der Rufnummernliste (Telefonbuch) wurde eine neue Spalte "Dauer" hinzugefügt. Diese Spalte enthält die Gesamtdauer aller Anrufe von bzw. zu der jeweiligen Nummer in Minuten.
  • In der Rufnummernliste (Telefonbuch) wurde eine Optionsauswahl "Anrufe / Dauer" hinzugefügt. Hier kann eingestellt werden, welche Anrufe in den Spalten "Anrufe" und "Dauer" gezählt werden sollen. Die Optionen sind "Eingehend" (Standardwert), "Ausgehend" und "Alle". Je nach Einstellung wird also entweder die Anzahl und die Gesamtdauer aller eingehenden Anrufe von der jeweiligen Rufnummer angezeigt, oder aber die der ausgehenden Anrufe oder auch die aller Anrufe (eingehend + ausgehend). Die aktuelle Einstellung wird dauerhaft gespeichert und beim Neustart des Programmes wiederhergestellt.
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Version 0.9.610

#33

Beitrag von volkeru »

Hallo liebe Mitstreiter,

ich schiebe relativ schnell die 0.9.610 nach. Der Hintergrund: Durch eine Umstellung auf der Website bei tellows.de und anrufer-bewertung.de wurden bei diesen beiden Systemen nicht mehr alle Rufnummern erkannt. Das ist zwar kein Beinbruch, weil es ja auch noch 10 andere Systeme gibt, aber wer nur auf Tellows setzt, hat ein Problem. Dieses Update kommt vorerst noch nicht automatisch, da das letzte Update noch nichtmal eine Woche her ist und ich nicht ständig mit Updates "nerven" will. Eigentlich war geplant, nicht mehr als ein automatisches Update pro Monat zu verteilen. Das werde ich diesmal wohl nicht halten können. Die Version 0.9.610 ist derzeit nur als manueller Download verfügbar: https://yadi.sk/d/CslsgQxb3H7kKT für die Programm-Datei (251 kB) oder https://bit.ly/FritzBlockZIP für das volle Paket (1,1 MB).

Zusammen mit der "Reparatur" von tellows.de und anrufer-bewertung.de habe ich einen zusätzlichen Benutzer-Dialog (siehe unten) eingeführt, der aus der Anruferliste über den neuen Button "Bewerte Nummer" aufrufbar ist. Dieser Dialog ermöglicht es, beliebige Nummern in die Bewertungsmaschine zu "schmeißen" und prüfen zu lassen. Auch Nummern, von denen man nicht angerufen wurde und die daher nicht in der Anruferliste auftauchen. Für jedes Bewertungssystem wird das jeweilige Ergebnis ausgeworfen und tabellarisch angezeigt. Danach können die Bewertungen individuell im Browser durch Doppelklick auf ein bestimmtes System oder über das Kontextmenü (rechte Maustaste) aufgerufen werden. Ich denke, das ist ein nettes Gimmick, auch um die volle Funktionsfähigkeit der Bewertungsmaschine zu prüfen.

Bild

Hier die Zusammenfassung aller Änderungen bei 0.9.610:
  • Fehler in den Systemen tellows.de und anrufer-bewertung.de behoben: Durch eine Umstellung auf den Webseiten dieser Systeme wurde eine erfolgreiche Bewertung für einige Rufnummern nicht mehr erkannt.
  • Bewertungssystem stalktel.de hinzugefügt.
  • Wenn die selbe Rufnummer in mehreren Telefonbüchern enthalten ist, werden nun Anrufanzahlen und -dauern für diese Rufnummer in allen Telefonbüchern summiert und nicht nur mehr in dem Telefonbuch, in dem die Nummer zuerst gefunden wurde.
  • Schaltfläche "Bewerte Nummer" in der Anruferliste hinzugefügt. Durch einen Klick auf diese Schaltfläche öffnet sich ein neues Fenster, in dem durch Klick auf "Starten" die manuelle Bewertung einer beliebigen Rufnummer angestoßen werden kann. Die Rufnummer der aktuellen Zeile in der Anruferliste wird automatisch vorgegeben. Für jedes in der Konfiguration aktivierte Bewertungssystem werden danach die individuellen Bewertungsergebnisse angezeigt. Auf diese Weise lassen sich auch die Bewertungssysteme auf Funktionalität überprüfen. Drei Test-Nummern haben sich hierbei besonders bewährt: Die Rufnummern 0891247114371 und 0896213399 sollten für alle Bewertungssysteme mit Ausnahme von tel.local.ch ein positives Ergebnis liefern. Die Rufnummer 0041444542262 sollte bei allen Bewertungssystemen ein positives Ergebnis liefern.
  • Mit Doppelklick oder mit der rechten Maustaste können die Ergebnisse für einzelne oder alle Systeme auch im Browser angezeigt werden.
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

FritzBlock Version 0.9.620 online

#34

Beitrag von volkeru »

Die neue Version 0.9.620, die als automatisches Update verteilt wird, enthält zahlreiche Verbesserungen bei der Bedienung und bei der Zusammenarbeit zwischen Anruferliste und Telefonbuch. Um Suchen nach Telefonnummern und Namen auszulösen, muss man nicht mehr in das Suchfeld wechseln. Sobald man in der Anruferliste oder im Telefonbuch Zeichen eintippt, werden diese automatisch in das Suchfeld übernommen und anschließend eine Suche ausgelöst. Zudem wurden die Kontextmenüs, die in der Anruferliste und im Telefonbuch erscheinen, um zusätzliche Funktionen erweitert.

Hier die Änderungen im Einzelnen:
  • Suchfunktionen bei Anruferliste und Telefonbuch erheblich vereinfacht: Werden innerhalb dieser Listen Buchstaben, Zahlen oder Backspace über die Tastatur eingegeben, so werden diese Zeichen automatisch in das Suchfeld unterhalb der Liste übertragen und eine Suchfunktion innerhalb der Liste ausgelöst. War die Suche erfolgreich, wird die Liste nach der Spalte sortiert, in der der Suchbegriff gefunden wurde und der Cursor an der Fundstelle positioniert. War die Suche nicht erfolreich, bleibt der Cursor im Suchfeld.
  • Zusammenarbeit verschiedener Programmteile erheblich vereinfacht: Sowohl in der Anruferliste, als auch im Telefonbuch wurde das Kontextmenü (rechte Maustaste) in den Spalten "Anrufer", "Name" und "Herkunft" bzw. "Name" und "Nummer" erweitert:
    Sortiere und suche nach Element in Anruferliste: Das Element unter dem Cursor / Mauszeiger wird in das Suchfeld der Anruferliste eingefügt und eine Suche in der Anruferliste ausgeführt. Wird das Element in einer der Spalten "Anrufer", "Herkunft" oder "Name" gefunden, so wird die Liste nach der entsprechenden Spalte aufsteigend sortiert und der Cursor auf das erste gefundene Element in der Anruferliste positioniert.
    Sortiere und suche nach Element in Telefonbuch: Das Element unter dem Cursor / Mauszeiger wird in das Suchfeld des Telefonbuchs eingefügt und eine Suche im Telefonbuch ausgeführt. Wird das Element in einer der Spalten "Nummer" oder "Name" gefunden, so wird die Liste nach der entsprechenden Spalte aufsteigend sortiert und der Cursor auf das erste gefundene Element in der Anruferliste positioniert.
    Die Suche ist auch aus dem Telefonbuch heraus in der Anruferliste möglich und umgekehrt. Wird aus der Anruferliste heraus im Telefonbuch gesucht, so wird auf das in der Spalte "Name" in runden Klammern enthaltene Telefonbuch (sofern es vorhanden ist) positioniert und erst danach die Suche ausgeführt.
    Durchsuche DasÖrtliche nach Nummer: Nur in den Spalten "Nummer", "Anrufer" und "Herkunft" verfügbar: Es wird ein Browserfenster von "DasÖrtliche" geöffnet und eine Inverssuche mit der unter dem Cursor / Mauszeiger befindlichen Nummer ausgeführt. Diese Option ist nur mit deutschen Telefonnummern funktionsfähig, da "DasÖrtliche" z.Zt. nur diesen Bereich abdeckt.

    Bild
  • Manuelles Bewertungsfenster (Button "Bewerte Nummer"): Im Kontextmenü die Funktion "Bewerte mit diesem System" hinzugefügt. Durch Auswahl dieser Funktion kann die eingegebene Nummer ausschließlich mit dem einen, unter dem Cursor / Mauszeiger befindlichen System bewertet werden.
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: FritzBlock Version 0.9.620 online

#35

Beitrag von volkeru »

Da war noch ein Fehler in der Beschreibung, den ich eben erst entdeckt habe. Leider kann ich meinen Beitrag mittlerweile nicht mehr bearbeiten, daher hier die Ergänzung:
volkeru hat geschrieben:Sortiere und suche nach Element in Telefonbuch: Das Element unter dem Cursor / Mauszeiger wird in das Suchfeld des Telefonbuchs eingefügt und eine Suche im Telefonbuch ausgeführt. Wird das Element in einer der Spalten "Nummer" oder "Name" gefunden, so wird die Liste nach der entsprechenden Spalte aufsteigend sortiert und der Cursor auf das erste gefundene Element in der Anruferliste positioniert.
Am Ende des letzten Satzes hat sich ein Fehler eingeschlichen (Copy-and-Paste lässt grüßen ;-). Es muss natürlich heißen:

Sortiere und suche nach Element im Telefonbuch: Das Element unter dem Cursor / Mauszeiger wird in das Suchfeld des Telefonbuchs eingefügt und eine Suche im Telefonbuch ausgeführt. Wird das Element in einer der Spalten "Nummer" oder "Name" gefunden, so wird die Liste nach der entsprechenden Spalte aufsteigend sortiert und der Cursor auf das erste gefundene Element im Telefonbuch positioniert.
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Fritzblock:Software um Werbeanrufe/Telefonterror zu blocken

#36

Beitrag von volkeru »

Nur so als Hinweis: Falls jemand einen Raspberry Pi 3 hat und / oder darauf Windows-Software bzw. FritzBlock laufen lassen will, der kann den x86-Emulator "Exagear" derzeit (wieder) für 19,95 bekommen. Mit dem kostenlosen Qemu geht das zwar auch, aber die Installation ist relativ aufwändig und Qemu ist auch ganz erheblich langsamer als Exagear. Insofern würde ich Exagear durchaus empfehlen für jemanden, der einen Raspberry 3 sein Eigen nennt und noch 20 Euro übrig hat... (das ist KEINE Werbung und ich kriege von Exagear auch nichts für diesen Hinweis ;-).
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

FritzBlock 0.9.640 online!

#37

Beitrag von volkeru »

Hallo liebe Mitleser,

so langsam neigt sich die heiße Entwicklungsphase von FritzBlock dem Ende entgegen, die Updates werden seltener und die Änderungen kleiner. Derzeit ist hauptsächlich noch finetuning angesagt. Die letzte Version ist bei einigen Usern nun seit rund einem Monat im Test und es gab bisher keine Beschwerden. Höchste Zeit also, sie zu veröffentlichen. Die Routinen für die TCP-Verbindungen zum Router wurden weiter optimiert, so dass die Verbindung nun noch deutlich zuverlässiger ist - vor allem dann, wenn der Rechner häufig in den Ruhezustand gefahren wird und aus diesem wieder aufgeweckt wird. Bisher gab es hin und wieder einmal "Socket Connection" Probleme. Diese sollten mit der neuen Version endgültig der Vergangenheit angehören. Viel Spaß damit!

Hier die Änderungen:
  • Anruferliste und Telefonbuch: Drücken der Taste "Esc" in der Anruferliste / im Telefonbuch oder im Suchfeld löscht den Inhalt des Suchfeldes und hebt die bisherige Sortierung / Filterung bzw. Positionierung der Liste auf.
  • Kommunikationsroutinen zum Router optimiert. Insgesamt sollte die Kommunikation dadurch nun noch zuverlässiger, flüssiger und schneller laufen. Sporadische "Socket not connected" Fehler sollten damit der Vergangenheit angehören.
  • Automatische Update-Prozedur grundlegend umgebaut, so dass das automatische Update jetzt auch auf sehr langsamen Systemen und auch mit wine läuft (z.B. auf dem Raspberry Pi 3 oder unter Ubuntu). Das Update-Programm beendet nun selbsttätig alle laufenden FritzBlock-Instanzen vor dem Starten des Updates.
Viele Grüße, Volker
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor volkeru für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27darktwillight
Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1765
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB7590|ESET IS
Virenscanner: ESET IS / BD TS 2019
Hat sich bedankt: 357 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: Fritzblock:Software um Werbeanrufe/Telefonterror zu blocken

#38

Beitrag von Rytoss »

Rein informativ (für den Entwickler):

Aktuell wird (wohl als FP) die Datei "FritzBlock_Update_Archive.exe" unter "c:\Users\Username\AppData\Roaming\Volker Ulle\FritzBlock\" als "Malware" angesehen. Gemeldet hat dies ein Scan von HitmanPro. Bei VirusTotal liegt das Ergebnis bei 7 / 62.

[ externes Bild ]

https://www.virustotal.com/de/file/8f12 ... 503643809/

[ externes Bild ]
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rytoss für den Beitrag (Insgesamt 3):
darktwillightClaudiavolkeru

ESET Internet Security | BitDefender Total Security
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight | Avast Online Security | Windows Defender Browser Protection
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password
Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 12976
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: Firefox
Firewall: Windows +
Virenscanner: Malwarebytes+
Hat sich bedankt: 12231 Mal
Danksagung erhalten: 3920 Mal

Re: Fritzblock:Software um Werbeanrufe/Telefonterror zu blocken

#39

Beitrag von darktwillight »

Ja wieder mal FP Meldungen der Super AVs,
Letzte mal hatte ich das schon bei Virustotal gemeldet.
Das dauerte 2 Tage bis die FP raus genommen wurde.

Danke Rytoss für die Meldung der FP´s :10hallo2: :good:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rytossvolkeru
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz
volkeru
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 57
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 03:00
Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Browser: Basilisk / Chrome
Firewall: Windows
Virenscanner: WinDef +Malwarebytes
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Fritzblock:Software um Werbeanrufe/Telefonterror zu blocken

#40

Beitrag von volkeru »

Es handelt sich um das Update-Archiv, das zum automatischen Update nachgeladen wird, damit FritzBlock aktualisiert werden kann. Es ist natürlich kein Trojaner! Da es ein selbstentpackendes Archiv ist, wird es wohl von einigen weniger ausgefeilten AV-Programmen als Trojaner interpretiert. Da das Paket nur während des Update-Vorgangs benötigt wird, kann man es auch einfach wieder löschen. Dann ist zumindest die Meldung weg - bis zum nächsten Update.

Alternativ kann man sich natürlich auch über die Website das ZIP-Archiv zum Update herunterladen und dieses manuell entpacken. Darin sind die selben Dateien enthalten.

Viele Grüße, Volker
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor volkeru für den Beitrag:
darktwillight
Antworten

Zurück zu „Software“