Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Linux-Ultrabook Tuxedo Pulse 14 Gen3 mit einer eigenen Linux-Distribution

Alles über die tragbaren PC´s
Antworten
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 25450
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit,Win11
Browser: Firefox125.0.2/Brave
Firewall: KIS21
Virenscanner: KIS21
Hat sich bedankt: 9485 Mal
Danksagung erhalten: 8644 Mal

Linux-Ultrabook Tuxedo Pulse 14 Gen3 mit einer eigenen Linux-Distribution

#1

Beitrag von Astor27 »

Linux-Ultrabook Tuxedo Pulse 14 Gen3
  • Tuxedo erweitert sein Portfolio der kompakten 14-Zoll-Notebooks mit dem neuen Pulse 14 Gen3 und setzt dabei auf einen aktuellen Zen4-Prozessor von AMD. Der Ryzen 7 7840HS samt der schnellen Radeon-780M-iGPU sind standardmäßig verbaut, genauso wie 32 GB LPDDR5-6400-RAM und ein hochauflösendes 3K-IPS-Display mit 120 Hz. Mit einer 500-GB-SSD von Samsung liegt der Basispreis bei 1.209 Euro und unsere Testkonfiguration mit der 2-TB-Variante der Samsung 980 Pro kostet 1.369 Euro. Damit positioniert sich das neue Pulse 14 Gen3 preislich unterhalb des bekannten InfinityBook Pro 14 Gen8 (Linux-Variante des Schenker Vision 14 M23) mit dem Core i7-13700H und optionaler GeForce RTX 3050 6 GB, welches mit dem Core i7-13700H und 16 GB RAM ab 1.559 Euro verfügbar ist. Zusätzlich zu dem Linux basierten Tuxedo OS kann das Pulse 14 Gen3 auch mit Windows (Virtual Machine oder Dual-Boot) konfiguriert werden.https://www.notebookcheck.com/Tuxedo-bi ... 449.0.html
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.
Antworten

Zurück zu „Laptops, Notebooks, Tablets“