Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

App Breitbandmessung

Alles über Breitbandanschlüsse,Provider, Router und Netzwerke.
Benutzeravatar
Claudia
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 6057
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: openSuse-Win 10 Pro
Hat sich bedankt: 2962 Mal
Danksagung erhalten: 5491 Mal

Re: App Breitbandmessung

#11

Beitrag von Claudia »

Modem.JPG
das war Gott sei Dank vor meiner Zeit - kann mich aber noch gut an mein erstes Modem was eine Steckkarte von der Telekom war erinnern, weil die super schwer war ans laufen zu bekommen. Ohne Telefonsupport unmöglich :ohman:

Und so schließt sich der Kreis bei mir wieder, weil ich mir damals Suse Linux zum Geburtstag gewünscht hatte (ca 10 CD´s + 300 Seiten Handbuch), aber wg dem blödem Modem, nie richtig ans laufen bekommen habe.
Heute alles ein Kinderspiel und für mich das beste Betriebssystem, was es zur Zeit gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 4):
Dino1950Logitech21Kurt Wdarktwillight
1: openSuse + Win 22H1
2: Manjaro-Architect + MX Linux
Benutzeravatar
Kurt W
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 11465
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:12
Betriebssystem: Win11 21H2
Browser: Firefox 101
Firewall: Norton 360
Virenscanner: Norton 360
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 792 Mal
Danksagung erhalten: 1880 Mal
Kontaktdaten:

Re: App Breitbandmessung

#12

Beitrag von Kurt W »

@Dr.Virus

Ja derzeit ist alles in Butter. Aber weiß ja keiner wie lange. Mit kompletten Glasfaser Anschluss gibts halt keine HF Einstrahlungen, wie bei DSL oder Kabel mehr. Außer es leuchtet jemand mit einer Taschenlampe in die Glasfaser. :weg:

@Claudia

Ja ich habe auch mit einem coolen 56k Modem angefangen. Dann bin ich zum rasant schnelleren ISDN gewechselt, da war wenigstens das Geratter und Gepiepe weg. :-D

Danach gabs bei mir im Jahre 2009 schon DSL 16.000. Das war zur damaligen Zeit schon volle Power. Aber dann hat sich die Telekom wohl bis 2019 gedacht, das reicht erstmal. :-D

Bin dann 2016 zu Kabel mit 200 Mbit/s gewechselt. War der Turbo. :biggrinn:

Gruß Kurt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kurt W für den Beitrag:
Claudia
Bild
Antworten

Zurück zu „DSL- VDSL-Kabel-Netzwerke“