Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

Benutzeravatar
Clear
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 108
Registriert: Do 1. Jan 2015, 17:26
Betriebssystem: Win10 x64
Browser: Firefox
Firewall: WF
Virenscanner: Defender
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#21

Beitrag von Clear » Mi 11. Jul 2018, 16:44

darktwillight hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 12:29
Eines der Großen Nachteile von Microsoft Tools , sobald es ans Eingemachte geht
geht es nur noch in Englisch ... alle anderen Sprachen sind außen vor !
Man möge Nachsicht mit dem Entwickler haben, Deutsch ist nicht seine Muttersprache. Diese gibt es aber ganz klassisch im Gruppenrichtlinieneditor.

Bild

Das Tool und alle Einstellungen richtet sich ganz klar an fortgeschrittene Anwender. Für alle Anderen gilt, auch ohne zusätzliche Einstellungen erzielt der Defender gute Leistungen. Die ct kommt in ihrer neuesten Ausgabe, im Artikel " Windows absichern: Mit Bordmitteln zum sicheren Rechner", zum Ergebnis:

"Die Schutzleistung der Windows-Bordmittel ist inzwischen so hoch ist, dass man sich nicht mehr nach Alternativen umsehen muss. Es gibt wenig Gründe, unter Windows 10 einen anderen Virenscanner zu installieren."

Kleiner Ausschnitt unter:
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-15 ... 95772.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clear für den Beitrag (Insgesamt 2):
darktwillightClaudia

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11121
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 4769 Mal
Danksagung erhalten: 1554 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#22

Beitrag von darktwillight » Mi 11. Jul 2018, 17:13

Danke für deinen Beitrag Clear. :good:

Bisher Bleibe ich dabei :
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag:
Logitech21
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3833
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 872 Mal
Danksagung erhalten: 1694 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#23

Beitrag von Claudia » Mi 11. Jul 2018, 18:07

kann ich so nicht bestätigen. Teste zwar nur noch sehr selten, aber wenn ist der Defender bei mir immer gut bis sehr gut dabei. Ist auch m.M.n. kein Wunder, bei der großen Menge an Cloud Informationen zu den Dateien.
Herkunft, Häufigkeit und Erscheinungsdatum regeln da eine Menge und zusätzlich die neuen Techniken wie z.B. Exploit- und Ordner-Schutz sind da sehr hilfreich.
In meinem Umfeld installiere ich nur noch sehr selten was anderes und beschwert hat sich noch keiner.

gizmostrolch
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 744
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 17:59
Betriebssystem: Windows 7/10
Browser: Firefox
Firewall: Glasswire Free
Virenscanner: siehe Signatur
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#24

Beitrag von gizmostrolch » Mi 11. Jul 2018, 18:25

Diese gibt es aber ganz klassisch im Gruppenrichtlinieneditor.
Blöd nur das User mit Windows 10 Home oder Starter Edition den Gruppenrichtlinieneditor erst gar nicht haben und den nachrüsten müssten. Gleiches gilt für User mit Windows 7 und 8.1:
Microsoft hat tatsächlich den Gruppenrichtlinien-Editor nicht bei allen Windows-Versionen spendiert. Wer die Windows 7 Home Edition, Home Basic oder die Starter-Edition als Betriebssystem verwendet, wird dort keinen Gpedit finden können und ebenso verhält es sich mit den entsprechenden Windows 10-Versionen. Und auch jene trifft es, die Windows 8 oder 8.1 und nicht Windows 8 Pro oder Enterprise benutzen. Gpedit ist also zu einem Tool geworden, das es nur noch gegen Aufpreis gibt. Wer es dennoch verwenden möchte, hat aber die Option es nachträglich zu installieren.
Quelle: https://www.giga.de/downloads/microsoft ... windows-7/
Wie die Nachrüstung des Gruppenrichtlinieneditors funktioniert, wird dort auch beschrieben. Aber mal ehrlich: welcher normale User macht das? Die nehmen Windows 10 mit dem Defender Virenschutz so wie er von Microsoft zur Verfügung gestellt wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gizmostrolch für den Beitrag:
darktwillight
Virenschutz Windows 7/10:
Windows 7: Avast Free Antivirus
Windows 10: AVG Antivirus Free

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11121
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 4769 Mal
Danksagung erhalten: 1554 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#25

Beitrag von darktwillight » Mi 11. Jul 2018, 19:18

Claudia hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 18:07
kann ich so nicht bestätigen. Teste zwar nur noch sehr selten, aber wenn ist der Defender bei mir immer gut bis sehr gut dabei. Ist auch m.M.n. kein Wunder, bei der großen Menge an Cloud Informationen zu den Dateien.
Herkunft, Häufigkeit und Erscheinungsdatum regeln da eine Menge und zusätzlich die neuen Techniken wie z.B. Exploit- und Ordner-Schutz sind da sehr hilfreich.
In meinem Umfeld installiere ich nur noch sehr selten was anderes und beschwert hat sich noch keiner.

Ich schreibe von Test mit folgenden Kriterien:
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 4):
AlexAstor27Logitech21Claudia
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3833
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 872 Mal
Danksagung erhalten: 1694 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#26

Beitrag von Claudia » Mi 11. Jul 2018, 21:22

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 2):
darktwillightLogitech21

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11121
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 4769 Mal
Danksagung erhalten: 1554 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#27

Beitrag von darktwillight » Mi 11. Jul 2018, 23:26

Ja, das Stimmt ...warum also keine Schnittstelle zu, defender???
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3833
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 872 Mal
Danksagung erhalten: 1694 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#28

Beitrag von Claudia » Do 12. Jul 2018, 00:36

verstehe die Frage, aber ist doch gut für uns das es nicht so ist, weil dann profitieren auch nicht Defender Nutzer davon.
Es gibt noch eine Reihe an Board-Mitteln um Windows zu härten, so das die Fremd AV´s (fast) überflüssig machi. Das Problem ist "nur" es ist für die breite Masse weniger geeignet und mehr auf Unternehmer gerichtet ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 2):
Logitech21Jekyll Hyde

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11121
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 4769 Mal
Danksagung erhalten: 1554 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#29

Beitrag von darktwillight » Do 12. Jul 2018, 09:05

Genau das ist es, ein Härtung des Systems .
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Soweit so...mein Gedankengang :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag:
Claudia
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 2538
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 906 Mal
Danksagung erhalten: 1783 Mal

Re: Warum man unter Windows 10 keinen Virenschutz mehr Installieren sollte

#30

Beitrag von Jekyll Hyde » Do 12. Jul 2018, 09:56

Claudia hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 00:36
Es gibt noch eine Reihe an Board-Mitteln um Windows zu härten, so das die Fremd AV´s (fast) überflüssig machi. Das Problem ist "nur" es ist für die breite Masse weniger geeignet und mehr auf Unternehmer gerichtet ist.
Den Defender nutze ich nur auf einen Rechner, der ein/zweimal im Monat an ist. Extra dafür eine Lizenz zu bezahlen, mach ich nicht.
Am Ende ist es eine für mich Kosten/Nutzungsfrage: ESET (Beispiel) kostet mich ca. 55Euro / 2Jahre = 2Euro/Monat. Zu diesem Preis brauch ich mir keine Gedanken um den Kostenfaktor machen.
Wenn ich nur den Windows Defender nutzen würde, müsste ich wieder überlegen, welchen Firewall Aufsatz ich nehmen würde, da die Windows FW zwar gut, mir persönlich aber "zu locker" im Durchsatz von Programmen und vor allem vom eigenen Betriebssystem Daten beim senden auswärts zulässt.
Wäre eine Lösung, -> aber schon wieder mit viel "Man-Power" Aufsatz versehen.

Für mich hab ich festgestellt, dass eine eigene individuelle Lösung die Beste ist.
Programme von Promo Aktionen haben mich auf Dauer nie überzeugt. Zumal sie ebenso beim Deinstallieren mehr Probleme verursachen können, als sie im Betrieb evtl einen Nutzen darstellen.
Microsoft: Der Defender ist im Geschäftsbereich eine Erfolgsgeschichte
Quelle: http://winfuture.de/news,102474.html
Allerdings hat es Microsoft mit Erklärungen ja noch nie so besonders gehabt.
Obwohl der W-Def. hier ausgeschaltet ist, greifen trotzdem andere Sicherheitsfunktionen im eigenen Security Center.
Das ist durchaus verwirrend.
Sieht hier bei mir so aus
_1_.JPG
- Kernisolierung - Sicherheitschip - Sicherer Start
alles Funktionen, die trotz abgetrennten Defender aktiv am BS teilnehmen.

Wenn die Welt jedoch nur noch den Windows-Defender nutzt, wäre sie wieder ein Stück ärmer, wenn alles noch mehr in einer Monokultur verschwindet. Hätte Microsoft die alleinige Hoheit über die Viren.

Wofür dient das hier ?
Ist dies nur für den Unternehmerbereich gedacht ?
Windows Defender Advanced Threat Protection

Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) ist eine integrierte Plattform und bietet präventiven Schutz, die Erkennung bereits erfolgter Angriffe sowie automatisierte Untersuchungen und Reaktionen.
https://www.microsoft.com/de-de/windows ... indows-atp
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag:
Claudia
ESET INTERNET SECURITY

Antworten

Zurück zu „Windows Defender“