Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Do not Track" ist komplett gescheitert

Informationen-Hinweise-Diskussionen-TV und Video Berichte
Benutzeravatar
Joker
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 5244
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Virenscanner: Immer aktuell
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#21

Beitrag von Joker » So 10. Feb 2019, 16:49

@Norbert
Ich habe mich dazu entschlossen, nicht einzelne Sätze deines Posts #19 zu kommentieren, weil ich
eigentlich mit meinem Post #17 alles gesagt hatte, was meine Meinung betrifft. Nun sprichst du aber
darüber, dass du nicht beabsichtigst hast, jemanden mit deiner Aussage zu diskreditieren und merkst
noch an, dass dies eine falsche Schlussfolgerung sei. Zumindest ich habe mich nie diskretiert gefühlt,
so dass die daraus gezogene Schlussfolgerung allein für sich gesehen auch nicht richtig ist.

Mehr habe ich dazu wirklich nicht zu sagen. Sonst endet dieser Thread viellleicht in ewigen Wiederholungen,
bis dann die Redewendung:
""Und täglich grüßt das Murmeltier"
zutrifft.
:-) :wink:

myky
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 64
Registriert: Do 9. Nov 2017, 16:27
Betriebssystem: WIN 10 x64
Browser: Firefox 64
Firewall: EMSISOFT
Virenscanner: EMSISOFT
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#22

Beitrag von myky » So 10. Feb 2019, 18:17

Jetzt kriegt Euch mal wieder in die Reihe.
Ich bin Jahrgang 1949 und habe in ganz jungen Jahren nach meinem Studium als EDV-Leiter in einem grossen Verlag gearbeitet. In diesem Verlag wurden innerhalb von einem Jahr rund einhundert Menschen entlassen, weil die Rechnungen nun aus Nixdorf-Maschinen geblättert sind.
Das war menschlich eine sehr harte Zeit für mich. Finanziell war sie sehr lohnend.

Warum ich das erzähle: Die Daten, über die wir uns heute beschweren (Facebook etc.) wurden schon damals erhoben.
Eine schönen Gruß von myky

Jekyll Hyde
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 2850
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Hat sich bedankt: 1046 Mal
Danksagung erhalten: 2091 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#23

Beitrag von Jekyll Hyde » So 10. Feb 2019, 22:09

myky hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 18:17
Warum ich das erzähle: Die Daten, über die wir uns heute beschweren (Facebook etc.) wurden schon damals erhoben.
Sehr erfrischende Antwort.
Daten wurden schon immer erhoben. Ohne Daten, kein funktionierender Staat.
Mir ist kein anderes Land in dieser Welt bekannt, wo so oft gleich immer nach dem Staat gerufen wird wenn etwas nicht so klappt wie es soll.

Richtig ist, dass der Staat die Richtlinien mit seinen Gesetzen vorgeben sollte, was ja in den letzten Jahren nicht so war wie es sollte.
Bereits 19 74 wurde uns im Staatskunde Unterricht erklärt, dass Politiker und Minister von nichts eine Ahnung haben brauchen. Dafür haben sie ihre Staatssekretäre und Fachbereiche. Dies hat sich ja bis in die heutige Zeit bewahrheitet und rächt sich momentan in allen Ländern und an allen Ecken. Woran das Internet seinen Anteil mit trägt.

Der Einzelne trägt meiner Meinung nach aber ebenso eine Mit -Verantwortung.
Der Staat kann nicht verantwortlich für die Leute fungieren, die sich nicht darum kümmern.
Da ist es im Grunde schon völlig schnuppe, ob "do not tracking" nun gescheitert ist oder nicht. Getrackt wird so oder so.
Wenn ich in meinem Bekanntenkreis versuche davon zu erzählen bekomme ich oft die Antwort "hör mir auf mit diesem Mist" -"damit fang ich erst gar nicht an" oder "mein Internet funktioniert nicht mehr richtig". ( Ja, heul doch ... )

Wenn man versucht zu viel zu blocken etwa in Windows 10 kann der Schuss auch nach hinten abgehen.
Ich bin sogar der Meinung, wenn das 5G Netz kommt, werden noch mehr Daten erhoben werden, nicht weil man uns noch mehr belauschen will, sondern weil die Gesamt Kommunikation das Konstrukt mit der Technik funktionieren muss.
Die Arbeitswelt wird sich in den nächsten Jahrzehnten rapide verändern, es werden noch mehr Arbeitsplätze wegfallen weil der Einzelne alles online elektronisch erledigen kann.
Nur hat die Politik bisher 'keine Eier' dem Bürger dies zu verklickern. Wenn uns eine Fr. Dr Merkel erzählen will "uns geht es gut und alles soll so bleiben" ist das wie in einem sozialistischem Volksmärchen .

Smartphones werden immer mehr eine Rolle spielen.
Smartphones senden permanent irgendwelche Daten mit ihren Sensoren nach draußen. Deshalb hab ich ja wenigstens ansatzweise hier versucht dies mal anzusprechen. Hat aber hier keinen interessiert, weil .... (na ja der Rest ist ja bekannt).
Über Smartphone Apps und ihr Tracking Verhalten ist so gut bis gar nichts bekannt, außer wenn man sich mal damit befasst.

Ich behaupte, wer ein Smartphone nutzt, da ist "do not track" auf dem PC noch gar nichts dagegen.
Auf dem PC Rechner gibt es mittlerweile genügend wie man sich wenigstens halbwegs schützen kann.
Vieles im Datenschutz und genauso viele Meinungen sind immer noch aus dem letzten Jahrhundert und wird erst jetzt langsam angepasst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag:
putzerstammer

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Sicherheits Informationen“