Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Do not Track" ist komplett gescheitert

Informationen-Hinweise-Diskussionen-TV und Video Berichte
Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4230
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Hat sich bedankt: 1101 Mal
Danksagung erhalten: 2220 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#11

Beitrag von Claudia » Sa 9. Feb 2019, 14:40

Joker hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:27
Das Feature "Do Not Track" im TOR Browser scheint ja zu funktionieren, wenn man
den Anonymitätstest bei JONDONYM zu Grunde legt.
Schutz vor Aktivitätenverfolgung.JPG
beim Firefox ist der Text missverständlich geschrieben oder schlecht übersetzt , jedenfalls so wie im Bild bei dir, ist es abgestellt. Nachprüfen kannst du es in about:config
.
Datenschutz4.JPG
.
Datenschutz3.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 2):
Logitech21Joker

Benutzeravatar
Joker
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 5244
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Virenscanner: Immer aktuell
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#12

Beitrag von Joker » Sa 9. Feb 2019, 16:22

Claudia hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:40
beim Firefox ist der Text missverständlich geschrieben oder schlecht übersetzt , jedenfalls so wie im Bild bei dir, ist es abgestellt. Nachprüfen kannst du es in about:config
Stimmt, Claudia, die Funktion Do Not Track ist abgestellt. Die Einstellung in about:config
sieht so aus:
Do Not Track.JPG
Ist Do Not Track in der Konfiguration des TOR Browsers jetzt aktiviert oder deaktiviert?
Ich bin mir da echt nicht schlüssig.

Jekyll Hyde
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 2850
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Hat sich bedankt: 1046 Mal
Danksagung erhalten: 2091 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#13

Beitrag von Jekyll Hyde » Sa 9. Feb 2019, 17:29

darktwillight hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:14
  • Es geht ja nicht um Zusätze oder Spezial Tools um Tracker und andere Privat Schnüffler zu bahnen,
    sondern um die Einstellung den jeder gängiger Browser besitze "Do not Track".
Vielleicht darf ich dazu aber auch meine bescheidene Meinung sagen ?
Und evtl Empfehlungen dazu schreiben?
Ich bin nicht einmal vom Thema weg, wie es in anderen Beiträgen der Fall ist.
Joker bezieht sich ebenfalls drauf, wie man Tracker umgeht.
Und du schreibst dann gleichzeitig, dass es nicht um Zusätze / Spezial Tools geht.
Wenn du darin keinen Widerspruch erkennst.
darktwillight hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:14
  • Da sich keiner(oder so ziemlich keiner an dieser Sendung des Browsers hält) ist das Projekt
    gescheitert . Firmen und sonstige Anbieter von Online- Inhalten und deren Werbepartnern
    kümmern sich einen feuchter Kehricht um die Browser Aufforderung!

    Daran zeigt sich das alle diese Online Anbieter nicht daran interessiert sind die Privatsphäre zu
    Respektieren, also kann man den Privatsphäre Schutz nur per Gesetzgebung und mit Hohen Geldstrafen
    durch setzen !

Mag ja sein, dass sich die anderen nicht dran halten.
Die Andereren haben es immer noch im Programm.
darktwillight hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:14
  • Also hat Claudia und der Artikel Recht !
Welcher Artikel hat Recht? der der sich darauf bezieht ist für iOS und Safari Browser gültig.
Claudia hat also Recht und ich habe Unrecht .
Entzieht sich somit bei mir jedweder Diskussion.

Claudia
hier nochmal der winfuture Artikel
https://winfuture.de/news,107316.html
und du schreibst in #10 etwas von Edge.
Verzeihung, dass ich mir diesbezüglich erlaubt habe, darauf hinzuweisen, dass es erst in der zukünftigen Version von iOS raus genommen wird und nebenbei versucht habe das aktuelle iOS zu nennen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag:
Joker

Benutzeravatar
Joker
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 5244
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Virenscanner: Immer aktuell
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#14

Beitrag von Joker » Sa 9. Feb 2019, 18:23

@Jekyll Hyde
Du triffst du vollkommen meine Meinung, Jekyll Hyde. Wieso sollte hier nicht über - ich nenne sie mal Browser
Erweiterungen - gesprochen werden, wenn es um Tracker geht? . Es bleibt sicher wenig Diskussionsgrundlage,
wenn nur über die "Funktion" "Do Not Track" im Browser gesprochen wird. Mir fällt jedenfalls nicht mehr dazu
ein, als das bereits Gesagte. Ich hatte auch über die Do Not Track Funktion im TOR Browser als Beispiel geschrieben
und gehe mal davon aus, dass das Add-on NoScript für das "Do Not Track" weitestgehend verantwortlich ist. Das
Add-on ist jedoch fester Bestandteil des TOR Browsers. Und Änderungen irgenwelcher Art, beispielsweise durch
andere Add-ons, hatte ich an dem Browser nicht vorgenommen, wie ich bereits dargelegt hatte.

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11439
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 5653 Mal
Danksagung erhalten: 1877 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#15

Beitrag von darktwillight » So 10. Feb 2019, 02:45

Jekyll Hyde hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 17:29
darktwillight hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 14:14
  • Es geht ja nicht um Zusätze oder Spezial Tools um Tracker und andere Privat Schnüffler zu bahnen,
    sondern um die Einstellung den jeder gängiger Browser besitze "Do not Track".
Vielleicht darf ich dazu aber auch meine bescheidene Meinung sagen ?
Und evtl Empfehlungen dazu schreiben?
Ich bin nicht einmal vom Thema weg, wie es in anderen Beiträgen der Fall ist.
Joker bezieht sich ebenfalls drauf, wie man Tracker umgeht.
Und du schreibst dann gleichzeitig, dass es nicht um Zusätze / Spezial Tools geht.
Wenn du darin keinen Widerspruch erkennst.
  • Nein ich sehe keinen Widerspruch, mit meiner Aussage beziehe ich mich nur auf den Artikel
    Do not Track" ist komplett gescheitert und dieses ist nun mal in den Gängigen Browsern enthalten !
    Und ist kein Zusatz Tool oder Ad-don
  • Zweitens habe ich nicht gesagt das man keine Empfehlungen zu Zusatz Tool oder Ad-don geben kann.
    Nur das Future Do not Track ist an sich schon gescheitert da weder auf Landesebene noch auf der
    EU Ebene sich die Politik dazu durchringen konnte das wenn man "Do Not Track" ignoriert es ein
    Gesetzliches Nachspiel hat.
Jekyll Hyde hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 17:29
Mag ja sein, dass sich die anderen nicht dran halten.
Die Andereren haben es immer noch im Programm.
  • Und was hilft es?
    Gehe auf irgendeine Seite schalte jeden Tracker Schutz aus den Du hast und lasse
    nur "Do not Track" an. Und siehe nach was geschieht .
Jekyll Hyde hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 17:29
Welcher Artikel hat Recht? der der sich darauf bezieht ist für iOS und Safari Browser gültig.
Claudia hat also Recht und ich habe Unrecht .
Entzieht sich somit bei mir jedweder Diskussion.
  • Du verläuft Dich gerade, wir Reden von der Kernaussage "Do not Track" ist komplett gescheitert",
    und das Unabhängig von Betriebssystem.
    Es geht doch nicht darum das Du Unrecht hast, wir Reden nur von zwei Paar verschieden Schuhen !
Joker hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 18:23
@Jekyll Hyde
Du triffst du vollkommen meine Meinung, Jekyll Hyde. Wieso sollte hier nicht über - ich nenne sie mal Browser
Erweiterungen - gesprochen werden, wenn es um Tracker geht? . Es bleibt sicher wenig Diskussionsgrundlage,
wenn nur über die "Funktion" "Do Not Track" im Browser gesprochen wird. Mir fällt jedenfalls nicht mehr dazu
ein, als das bereits Gesagte. Ich hatte auch über die Do Not Track Funktion im TOR Browser als Beispiel geschrieben
und gehe mal davon aus, dass das Add-on NoScript für das "Do Not Track" weitestgehend verantwortlich ist. Das
Add-on ist jedoch fester Bestandteil des TOR Browsers. Und Änderungen irgenwelcher Art, beispielsweise durch
andere Add-ons, hatte ich an dem Browser nicht vorgenommen, wie ich bereits dargelegt hatte.
  • Bernd ich wiederhole es gerne nochmal, vielleicht werde ich ja missverstanden .
    Zweitens habe ich nicht gesagt das man keine Empfehlungen zu Zusatz Tool oder Ad-don geben kann.
    Nur das Future Do not Track ist an sich schon gescheitert da weder auf Landesebene noch auf der
    EU Ebene sich die Politik dazu durchringen konnte das wenn man "Do Not Track" ignoriert es ein
    Gesetzliches Nachspiel hat.
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11439
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 5653 Mal
Danksagung erhalten: 1877 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#16

Beitrag von darktwillight » So 10. Feb 2019, 03:18

Gute Idee
Do Not Track (Software)
Do Not Track (DNT; englisch für „nicht verfolgen“) ist ein HTTP-Header-Feld und signalisiert einer Website oder Webanwendung den Wunsch, dass diese über die Aktivitäten des Besuchers kein Nutzungsprofil erstellt. DNT wurde 2009 von Christopher Soghoian, Sid Stamm und Dan Kaminsky[1] vorgeschlagen. Zurzeit wird es durch das W3C standardisiert.[2] Firefox war der erste Browser, der dieses Feld unterstützte, später folgten Internet Explorer (ab Version 9),[3] Safari, Opera, Chrome und Edge.
https://de.wikipedia.org/wiki/Do_Not_Track_(Software)
Tolle Umgesetzt , hat trotz Rechtsgültigkeit keine Folgen !!!
Weltweit sind Websites gesetzlich noch nicht verpflichtet, DNT-Anfragen zu respektieren und zu beachten. Der W3C konnte bislang noch keinen Konsens zwischen der Werbeindustrie und der Federal Trade Commission in den USA herstellen. In Europa erfüllt der vorgeschlagene DNT-Header in der „null“-Stellung nicht die Anforderungen der Art. 5 Abs. 3 ePrivacy-Richtlinie, die das informierte Einwilligung für das Setzen und Auslesen von Cookies definiert (sog. Cookie-Artikel). Websites, die die IE-10-default-Einstellung „1“ ignorieren, verstoßen gegen den Cookie-Artikel. Verstöße gegen den Cookie-Artikel wurden in den ersten zwei Jahren nach seiner Einführung durch die deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden nicht verfolgt.

Die deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden waren sich einig, dass das Setzen des DNT-Headers auf 1 „der Erklärung eines Widerspruchs im Sinne von § 15 Abs. 3 TMG gleichkommt“.[21] Solche Widersprüche seien von Anbietern von Telemedien zu beachten. Diensteanbieter dürfen also, wenn diese Option gesetzt ist, auch dann keine Nutzungsprofile erstellen, wenn sie auf den Einsatz von Cookies verzichten.

Nunmehr regelt Art. 21 Abs. 5 der Datenschutzgrundverordnung ausdrücklich, dass Do-Not-Track Signale als wirksamer Widerspruch für die Bildung von Profilen gelten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Do_Not_Track_(Software)
Firefox geht bald andere Wege !
Mehr Datenschutz bei Mozilla Firefox
Ab Firefox Version 65 will Mozilla, alle Standortübergreifenden Tracker standardmäßig blockieren.
Firefox mit „Will not track“ statt „Do not track“
Das neue, aktive System blockiert standardmäßig Tracking. Benutzer müssen in diesem Fall selbst tätig werden, wenn Tracker einer Website aktiv bleiben sollen.
https://www.security-insider.de/firefox ... -a-752653/
Firefox bekommt erweiterten Tracking-Schutz
https://www.internetworld.de/technik/tr ... 56938.html
Und so weiter...
Deshalb bringt euch die "Do Not Track"-Funktion nichts
Dem Bericht von Gizmodo zufolge sehen DNT-Verfechter die Option als ein Mittel, gegenüber Websites besseren Datenschutz einzufordern. Wenn diese Rufe erhört werden, dann könnte DNT eines Tages vielleicht wirklich nützlich sein. Bis dahin sollte sich jedoch jedermann bewusst sein, dass es sich hierbei bestenfalls um Augenauswischerei handelt.
https://www.futurezone.de/digital-life/ ... ichts.html
etracker PDF:
Das Tracking von rein Session-bezogenemVerhalten von Website-Besuchern ist nicht von der DSGVO betroffen, da ein Personenbezug nicht vorliegt. Keinen Personenbezug haben dabei zum Beispiel:▪Seiten-Eigenschaften: Domain, Pfad, Seiten-URL und Titel (bei Sicherstellung, dass darin keine personenbezogenen Daten enthalten sind; Achtung insbesondere bei automatischer Erfassung von URL-Parametern)▪Browsing data: Referrer▪Browser data: Scroll-Tiefe, User Agent▪Interaction data: Event-Name und Eigenschaften (Warenkorb-Events, Audio-und Video-Events, Downloads u.ä.);ausgenommen die Nutzereingaben in Such-und Formularfelder▪Geografische Daten auf Landes-, Regions-und StadtebeneDiese Daten dürfen sogar dann erfasst werden, wenn Besucher in ihrem Browser „Do Not Track“ (DNT) aktiviert oder in andererForm der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten widersprochen haben.
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... yHR3JhEGfy
  • Ich sage nicht das "Do not Track" schlecht ist, ich sage auch nicht das es keine Gesetze
    dazu gibt, nein "Do not Track" ist ein zahnloser Tiger weil das nicht Befolgen diese Anweisung kein
    Folgen bisher hatte !

    Do not Track ist Gescheiter weil die Verantwortlichen (Politik & Gesetzgeber) scheinbar bisher
    nicht willens sind auf die Einhaltung zu drängen und taten folgen zu lassen !
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Joker
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 5244
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Virenscanner: Immer aktuell
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#17

Beitrag von Joker » So 10. Feb 2019, 08:01

@Norbert
Du hattest geschrieben:

"Es geht ja nicht um Zusätze oder Spezial Tools um Tracker und andere Privat Schnüffler zu bahnen,
sondern um die Einstellung den jeder gängiger Browser besitze "Do not Track".

Als Administrator und Moderator ist es natürlich deine Aufgabe, darauf hinzuweisen, beim Thema zu
bleiben und nicht abzuschweifen. In deiner Kommentierung dazu, wie der Satz gemeint ist, sprichst du
von einem Missverständnis, was es sicherlich auch sein kann. Jeder hat eben eine andere Ausdrucksweise.
Es kommt aber genauso darauf an, wie die Gegenseite den fraglichen Satz "interpretiert". Und für mich
ist der "fragliche Satz" schon ein Hinweis, beim Thema "Do Not Track als Funktion des Browsers" zu bleiben.
:-)

Jekyll Hyde
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 2850
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Hat sich bedankt: 1046 Mal
Danksagung erhalten: 2091 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#18

Beitrag von Jekyll Hyde » So 10. Feb 2019, 10:51

@darktwillight
Im Artikel im ersten Post ging es einzig darum dass Apple in einer zukünftigen Version diese Funktion im Browser Safari heraus nimmt.
Worauf ich mich streng daran gehalten habe.
Worauf hin ich einen Beitrag geschrieben hatte, Claudia es mit einem "ist doch egal" abgetan hatte.
in #6 hatte ich von einer Verallgemeinerung gesprochen, woraufhin du in #8 Claudia hat Recht geschrieben hattest.
Aus dem eigentlichen iOS hat Claudia dann ein allgemeines "Do not Track" für alle Browser gemacht.
Es geht nicht hierbei dass dies evtl sogar stimmt. Nur soll man mich dann nicht als Trottel hinstellen, wenn ich mich hierzu im Artikel streng dran halte, nur weil Claudia der Meinung ist, das was sie schreibt ist ihr Maßstab für alle sein muss.

@darktwillight
deine Aussage in #15 halte ich für schwammig
erst so
Es geht ja nicht um Zusätze oder Spezial Tools um Tracker und andere Privat Schnüffler zu bahnen,
sondern um die Einstellung den jeder gängiger Browser besitze "Do not Track".
dann wieder so. Indirekt hast du das schon gesagt.
Zweitens habe ich nicht gesagt das man keine Empfehlungen zu Zusatz Tool oder Ad-don geben kann.
deine Aussage
Und was hilft es?
Gehe auf irgendeine Seite schalte jeden Tracker Schutz aus den Du hast und lasse
nur "Do not Track" an. Und siehe nach was geschieht .
Deshalb hatte ich ja versucht Empfehlungen auszusprechen, wo du aber siehe oben dein Zitat geschrieben hast, dass es nicht um Zusatz oder Spezial Tools geht.
Wie denn nun? Einmal einmal schreibst du so , beim anderen wieder so.

meine Aussage
Welcher Artikel hat Recht? der der sich darauf bezieht ist für iOS und Safari Browser gültig.
Claudia hat also Recht und ich habe Unrecht .
Entzieht sich somit bei mir jedweder Diskussion.
deine Aussage dazu
Du verläuft Dich gerade, wir Reden von der Kernaussage "Do not Track" ist komplett gescheitert",
und das Unabhängig von Betriebssystem.
Es geht doch nicht darum das Du Unrecht hast, wir Reden nur von zwei Paar verschieden Schuhen !
Ich verlaufe mich gerade ?
Also hat Claudia und der Artikel Recht !
Du und Claudia ihr Beide redet von der Kernausage "do-not-track-ist-gescheitert".
Ihr macht euch die Überschrift zu eurer Kernaussage.
Ich habe mir den Inhalt des Artikels zur Kernaussage gemacht.

Ihr redet von zwei paar Schuhen. Ich rede von einem paar Schuhe, deiner Interpretation nach.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag:
Joker

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11439
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 5653 Mal
Danksagung erhalten: 1877 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#19

Beitrag von darktwillight » So 10. Feb 2019, 14:47

  • Deswegen sage ich ihr versteht es anders wie wir (Claudia & Ich) es meinen .
    Richtig im Artikel geht es um "iOS und Safari Browser "und das Apple diese Funktion nicht
    mehr unterstützen wird.
  • Des weiteren hat niemand beabsichtigt irgendwen zu Diskreditieren oder als in irgend einer weise
    hinzustellen als wenn er etwas nicht versteht.
    Das ist eine falsche Schlussfolgerung, es ging einzig und allein darum das wir (Claudia & Ich)
    übereinstimmen der Meinung sind das die Funktion "Do not Track" in Browsern allgemein gescheitert ist.
  • Und ich habe nichts gegen Empfehlungen zu Addons oder Tools hier in diesem Thread,
    es geht darum würde die Politik hinter dem stehen was sie in einem Gesetzt niedergeschrieben
    haben...brauchten wir so maches Addon oder Tool überhaupt nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 3):
Astor27AlexJoker
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11439
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 5653 Mal
Danksagung erhalten: 1877 Mal

Re: Do not Track" ist komplett gescheitert

#20

Beitrag von darktwillight » So 10. Feb 2019, 16:08

Und ich sage nicht das man "Do not Track"nicht im Browser aktivieren soll,
wenn die Politik irgendwann mal auf die Idee kommt ihren Paragrafen mit Sanktionen gegenüber
dem nicht beachten der "Do not Track" Funktion kommt, könnte das wichtig werden.
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Sicherheits Informationen“