Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Staatstrojaner

Alles über den Datenschutz,
Virtual Private Network, Google, Twitter, Facebook und Co.
Benutzeravatar
Joker
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 6627
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Virenscanner: Immer aktuell
Hat sich bedankt: 1826 Mal
Danksagung erhalten: 3312 Mal

Re: Staatstrojaner

#11

Beitrag von Joker »

Wie kommt der Bundestrojaner auf Dein Gerät? Alle Deine Geräte können betroffen sein

Der übliche Weg, wie der Bundestrojaner auf ein beliebiges Gerät kommt (Windows, Mac OS, Android oder auch
Apple iPhones und iPad sind davon betroffen), ist über eine Weiterleitung von häufig benutzten Webseiten auf
Seiten, welche speziell für den Nutzer präpariert wurden. Diese Umleitung wird vom Internetanbieter des
Nutzers nach einer Anordnung von Behörden umgesetzt.

Wie geht das, die Webseitenzugriffe umleiten?

Diese Umleitungen werden über DNS und auch verschiedene andere Umleitungsmöglichkeiten im Netzwerk
des Internetanbieters bewerkstelligt. (Basis: Layer 2). Damit ist eine Wahrscheinlichkeit, dass dies
bei einem Nutzer angewendet werden kann und erfolgreich ist bei mehr als 95%. Darum ist diese
Installationsmethode auch die am meisten verbreitete.
"(Quelle: https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/ ... stalliert/)"
Nur mal so am Rande würde mich interessieren, ob DNS over HTTPS gegen die Umleitungsmöglichkeiten
im Netzwerk des Internetanbieters schützt.
:o
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joker für den Beitrag:
darktwillight
Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 12603
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: Firefox
Firewall: Windows +
Virenscanner: Malwarebytes+
Hat sich bedankt: 10126 Mal
Danksagung erhalten: 3182 Mal

Re: Staatstrojaner

#12

Beitrag von darktwillight »

DNS over HTTPS: Eine Kernkomponente des Internets bekommt ein Update
https://www.datenschutzbeauftragter-inf ... in-update/
Wie kommt der Bundestrojaner auf Dein Gerät? Alle Deine Geräte können betroffen sein.
https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/ ... stalliert/
Und alles kann manipuliert werden.
Godlua: Hacker verstecken Malware-Traffic im DNS-over-HTTPS-Protokoll
https://www.heise.de/security/meldung/G ... 63479.html
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, musst du registriert und angemeldet sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27Joker
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Joker
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 6627
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Virenscanner: Immer aktuell
Hat sich bedankt: 1826 Mal
Danksagung erhalten: 3312 Mal

Re: Staatstrojaner

#13

Beitrag von Joker »

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, musst du registriert und angemeldet sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joker für den Beitrag:
darktwillight
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 17218
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox86.0/64bit
Firewall: KIS21
Virenscanner: KIS21
Hat sich bedankt: 4951 Mal
Danksagung erhalten: 4970 Mal

Re: Staatstrojaner

#14

Beitrag von Astor27 »

update/info
Sachsen-Anhalt will sein Verfassungsschutzgesetz der technischen Entwicklung anpassen: Verfassungsschützer sollen danach künftig auch verschlüsselte Kommunikation mitverfolgen können, wenn ein Richter zustimmt, teilte das Innenministerium am Dienstag in Magdeburg mit. "Wir haben die gesetzlichen Regeln so angepasst, dass wir im Grunde genommen weiter das machen können, was wir schon immer machen durften, bevor das Internet kam, bevor Verschlüsselungstechniken kamen", sagte Verfassungsschutzchef Jochen Hollmann. Das Gesetz muss aber erst noch vom Landtag beschlossen werden.
"Wir sind mit der Zeit – und so ging es ja vielen Nachrichtendiensten und der Polizei – immer weniger in der Lange gewesen, Gespräche auch inhaltlich abzuhören." Hollmann betonte, die sogenannte Quellen-TKÜ sei auf den absoluten Ausnahmefall beschränkt, vielleicht ein oder zwei im Jahr. Der Verfassungsschutz sei dafür auch auf das Bundesamt für Verfassungsschutz angewiesen. Es gehe um jede laufende Kommunikation vom Telefonat bis zu Messenger-Diensten. Das LKA Berlin hatte kürzlich vergeblich teure FinFischer-Spähtechnik gekauft – sie durfte nicht eingesetzt werden. Die Bundesregierung will mit dem Staatstrojaner inzwischen auch Einbrüche effektiver aufklären können. Quellen: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 96108.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
darktwillight
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 17218
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox86.0/64bit
Firewall: KIS21
Virenscanner: KIS21
Hat sich bedankt: 4951 Mal
Danksagung erhalten: 4970 Mal

Re: Staatstrojaner

#15

Beitrag von Astor27 »

update/info
und unsere Politiker haben immer noch nichts dazu gelernt UNWISSENHEIT-DUMHEIT-POLITIKER
Angesichts verstärkter Risiken durch Terrorismus von Rechts, Links und aus dem islamistischen Spektrum sieht der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, "auch den Bedarf an Befugnissen wie Online-Durchsuchungen oder der Quellen-TKÜ verschärft". Der Jurist warnte am Dienstag in der dritten öffentlichen Anhörung des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr) des Bundestags in Berlin: "Täter radikalisieren sich über abgeschirmte Kommunikation."
Messenger-Dienste und Image-Boards schafften nicht nur für die undurchsichtiger werdende rechtsextreme Szene Anlaufpunkte und erleichterten die Emotionalisierung in Echokammern des Internets, führte Haldenwang in der dreistündigen Sitzung aus. Dabei werde "verschlüsselte Kommunikation praktiziert", um geschlossene Weltbilder zu predigen und nach einer "Ideologie Marke Eigenbau" mit Online-Radikalisierung loszuschlagen und zugleich Nachahmer anzustiften.Quellen: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 71773.html
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 17218
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox86.0/64bit
Firewall: KIS21
Virenscanner: KIS21
Hat sich bedankt: 4951 Mal
Danksagung erhalten: 4970 Mal

Re: Staatstrojaner

#16

Beitrag von Astor27 »

update/info
Die große Koalition will ein Freibrief zum hacken aller Netze und zur totalen Überwachung erlauben.Die Angst der Regierung vor dem deutschen Volk muss ja enorm sein.
  • Die Regierungsfraktionen von CDU/CSU und SPD sehen beim umstrittenen Gesetzentwurf des Bundeskabinetts zur erneuten Reform der Befugnisse des Bundesnachrichtendienstes (BND) im Kern nur noch an einem Punkt Nachbesserungsbedarf: Die parlamentarische Kontrolle des Auslandsgeheimdienstes soll eindeutig Vorrang haben vor einem neuen, allerdings der Regierung zugeordneten "unabhängigen Kontrollrat".
    Laut der Initiative der Exekutive soll dem BND vor allem diese Aufsichtsbehörde mit 62 Mitarbeitern auf die Finger schauen und gerichtsähnliche Entscheidungen treffen. Der Rat kann dem Plan nach etwa Maßnahmen zur individuellen und zur massenhaften Überwachung schon im Vollzug der Anordnung durch die Spitze des Geheimdienstes sowie Suchmerkmale für die strategische Fernmeldeaufklärung prüfen.Das bereits bestehende, momentan aus neun Abgeordneten bestehende Parlamentarische Kontrollgremium (PKGr) müsse aber "Primus inter Pares sein", Vorrang gegenüber dem Rat haben und aufgewertet werden, betonte der PKGr-Vorsitzende Roderich Kiesewetter am Freitag bei der 1. Lesung der geplanten Novelle im Bundestag. Die Zusammensetzung der Aufsichtsinstanz der Exekutive sollte zumindest vom Parlament mitbestimmt werden. Dieses sollte laut dem CDU-Politiker auch auf die Geschäftsordnung des Rates Einfluss nehmen können.
    Ein gerichtsähnliches Kontrollorgan sei gut, es müsse aber "in enger Abstimmung mit der parlamentarischen Kontrolle arbeiten", ergänzte Volker Ullrich (CSU). Die SPD sehe Defizite beim PKGr, erklärte der Sozialdemokrat Uli Grötsch. Es müsse gestärkt und der Austausch mit der G10-Kommission verbessert werden, die über Abhörmaßnahmen im Bereich des Fernmeldegeheimnisses entscheidet.Quellen: https://www.heise.de/news/BND-Massenueb ... 41271.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Logitech21Pepperdarktwillight
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.
Benutzeravatar
Logitech21
Moderator
Moderator
Beiträge: 719
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: W10
Virenscanner: KIS
Hat sich bedankt: 2506 Mal
Danksagung erhalten: 841 Mal

Re: Staatstrojaner

#17

Beitrag von Logitech21 »

Sie versuchen es in der Pandemie Zeit es "durchzudrücken".
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag (Insgesamt 4):
Astor27PepperdarktwillightKaffee4Eck
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 17218
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox86.0/64bit
Firewall: KIS21
Virenscanner: KIS21
Hat sich bedankt: 4951 Mal
Danksagung erhalten: 4970 Mal

Re: Staatstrojaner

#18

Beitrag von Astor27 »

Logitech21 hat geschrieben: Sa 30. Jan 2021, 11:32 Sie versuchen es in der Pandemie Zeit es "durchzudrücken".
sehe ich auch so immer wieder mit fadenscheinigen ausreden
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.
Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 12603
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: Firefox
Firewall: Windows +
Virenscanner: Malwarebytes+
Hat sich bedankt: 10126 Mal
Danksagung erhalten: 3182 Mal

Re: Staatstrojaner

#19

Beitrag von darktwillight »

Oder vielleicht von Lobbyisten manipuliert :wink:
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Kaffee4Eck
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 277
Registriert: Di 7. Jan 2014, 12:02
Betriebssystem: Windows10Enterprise
Browser: Google Chrome :-)
Firewall: pfSense / pi-hole
Virenscanner: Kaspersky Anti-Virus
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Staatstrojaner

#20

Beitrag von Kaffee4Eck »

Logitech21 hat geschrieben: Sa 30. Jan 2021, 11:32 Sie versuchen es in der Pandemie Zeit es "durchzudrücken".
Leider ich muss diesem Satz so, komplett zustimmmen. Leider geschieht derzeit so viel sche..e, die nicht berichtet oder gar genannt wird, bis zu jenem Zeitpunkt als es dann heißt XYZ ist nun da und muss gemacht werden.

Wenn man sich auch etwas die Märkte, Staaten usw. genauer anschaut und sich etwas dezenter damit beschäftigt und ließt. Fällt leider schnell auf das COVID auch einen ziemlichen großen Nutzen hat... Ich bin kein Verschwörer, auch wenn sich dies so anhört. aber ich fresse halt nicht einfach alles was man mir vorsetzt :thinking:

Desweiteren ist dieser Staatstrojaner eh nur für die breite Masse gemacht und wer weiß, was Microsoft und Consorten bereits im System haben... Vlt sind es keine Feature Updates sondern Backgrounddownloader für Scripte, Malware, Updates der C&C-Server usw... :weg:

Dank verschlüsselter Kommunikation kann man mittlerweile auch schwierig, den korrekten Inhalt von "Trojanern und Co." mitlesen (verständlich mitlesen).

Richtig perfide kann man werden, in dem man seinen eigenen DNS-Server von Grund auf neu und clean einrichtet, die Zerts der Server in Abständen überprüft und somit den Rest Null-Routet. (Aber wer macht sowas?) Ich hab mit Unbound da in diese Richtung schon mal für mich selbst etwas geschaffen und arbeite es derzeit aus. Leider kann man aber niemals davon ausgehen, dass Server XYZ nicht doch irgendwie kompromittiert wurde... Einzig analytisch vorgehen, für sich alles wichtige notieren und nach diesen Notizen, das eigene System / Topologie aufbauen.

Ich denke mir mittlerweile selber, was solls, wenn jemand meine Daten möchte kommt er/sie/es so oder so dran und wenn nicht so, dann kommen die blauen Männchen und nehmen einfach alles mit. (Staatsgewalt und So.)

Die wichtigsten Dateien/Listen usw. habe ich in einem verschlüsselten Container auf mehreren USB-Sticks und Festplatten, da viel Spaß hab das Passwort eh vergessen :lol27:

Lange Rede mal wieder :confused:

Jeder Staat "is way behind" den Großkonzernen, was Datenschnüffellei angeht. xD Die lernen halt aus den ganzen Verschlüsselungstrojanern und Emotet, denn da werden ja auch netter weiße oft Regierungs-PCs mit infiziert, da die meisten unserer Politiker ja sehr gut geschult sind, was Computer und die Neuwelt Internet angeht. :weg:
darktwillight hat geschrieben: Mo 1. Feb 2021, 13:42 Oder vielleicht von Lobbyisten manipuliert :wink:
Auch dies ist leider einfach fakt. Man braucht Geld und Verbindungen, denn damit entsteht Macht. Wie der Mensch nun mal sehr oft so ist, alles MEINS MEINS MEINS und jeder soll alles so machen wie ICH möchte... Jede Maßnahme wird eben ergriffen, traurig aber wahr. Am besten aber macht man es wie ein berühmter Deutsch-/Österreicher, mehrere Leute finden, manipulieren damit diese folgen und dann macht jeder was man selbst will. Hinterfrager werden halt entsorgt und entmündigt. :10hallo2: :weg:
Bei gestellten Fragen, dessen Antworten auch hinterfragen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Antworten

Zurück zu „Datenschutz-Privatsphäre-Anonymität“