Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Firewall

Antworten
Benutzeravatar
wrohr
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3692
Registriert: Do 2. Jun 2011, 22:43
Browser: Seamonkey,Qupzilla,
Firewall: unnötig, bin Optimist
Virenscanner: 2 aspro
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Firewall

#1

Beitrag von wrohr » Mi 25. Jun 2014, 17:56

Hier eine kleine Anleitung wie man mit wenigen Zeilen eine Firewall einrichten kann.
http://www.wrohr.eu/anleitungen-howto/1 ... t-iptables

grüsse
wrohr
sollte sich irgend jemand durch eines meiner posting auf die zehen getreten fühlen, so ist das keine absicht, sondern oft unvermeidlich. wer rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11086
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 4706 Mal
Danksagung erhalten: 1507 Mal

Re: Firewall

#2

Beitrag von darktwillight » Mi 25. Jun 2014, 18:12

Dazu habe ich auch noch was schönes gefunden : Mint: AntiVirus Proxy

[BBvideo 640,360]http://www.youtube.com/watch?v=KAZOqYRS ... detailpage[/BBvideo]
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
wrohr
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3692
Registriert: Do 2. Jun 2011, 22:43
Browser: Seamonkey,Qupzilla,
Firewall: unnötig, bin Optimist
Virenscanner: 2 aspro
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Firewall

#3

Beitrag von wrohr » Mi 25. Jun 2014, 18:25

natürlich gibts den auch für Arch bzw. Manjaro ;-)
https://aur.archlinux.org/packages/havp/?setlang=de

wer also sein Windows Netzwerk über einen Proxy scützen will, der kann zugreifen.

grüsse
wrohr
sollte sich irgend jemand durch eines meiner posting auf die zehen getreten fühlen, so ist das keine absicht, sondern oft unvermeidlich. wer rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Firewall

#4

Beitrag von wilburi » Mi 25. Jun 2014, 21:33

Wow!
Firewall jetzt doch erforderlich für Linux?
War mir bislang neu!
Ein Glück, dass Norbert II die Videoanleitung beisteuert, sonst hätte ich hier nicht viel begriffen.

Viele Grüße
Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

Benutzeravatar
wrohr
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3692
Registriert: Do 2. Jun 2011, 22:43
Browser: Seamonkey,Qupzilla,
Firewall: unnötig, bin Optimist
Virenscanner: 2 aspro
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Firewall

#5

Beitrag von wrohr » Mi 25. Jun 2014, 23:05

wilburi hat geschrieben:Wow!
Firewall jetzt doch erforderlich für Linux?
War mir bislang neu!
Ein Glück, dass Norbert II die Videoanleitung beisteuert, sonst hätte ich hier nicht viel begriffen.

Viele Grüße
Norbert
Gegenfrage:
der Unterschied zwischen einer Feuerwand und einem Virenscann, ist dir klar ?
das ist wie bei den Feierlichkeiten, eine Hochzeit und ein Begräbnis beides gelten als feierlicher Anlass, sind aber nicht das gleiche (zumindest in manchen Fällen).

Virenscann macht wie in dem Beispiel mit dem VirenProxy nur Sinn, wenn Windows Rechner geschützt werden sollen. Ist nicht ratsam, wenn auf den Windows Rechnern wieder eigene Virenscanner laufen, da die sich in die Quere kommen.

eine Firewall mit iptables oder anderen Tools macht nur Sinn, wenn du direkt mit dem Netz verbunden bist (ohne Router) und Dienste am Rechner laufen (Web Server, SMB, smtp, etc.).

Der Rest ist reines geschreibsel von pseudo Experten aus diversen Windows Zeitschriften.

grüsse
wrohr
sollte sich irgend jemand durch eines meiner posting auf die zehen getreten fühlen, so ist das keine absicht, sondern oft unvermeidlich. wer rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Firewall

#6

Beitrag von wilburi » Mi 25. Jun 2014, 23:16

Begreifen werd ich's wohl nie!
Auf dem Windows-Rechner war eine Firewall und ein Virenscanner immer eine selbstverständliche Anschaffung.
Linux kam bisher nach meinem Verständnis ohne aus.
Ok, die genannten Dienste laufen bei mir nicht, also kann ich auch künftig ohne die Firewall leben.
Ein Glück!

Viele Grüße
Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

Benutzeravatar
wrohr
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3692
Registriert: Do 2. Jun 2011, 22:43
Browser: Seamonkey,Qupzilla,
Firewall: unnötig, bin Optimist
Virenscanner: 2 aspro
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Firewall

#7

Beitrag von wrohr » Mi 25. Jun 2014, 23:31

wilburi hat geschrieben:Begreifen werd ich's wohl nie!
Auf dem Windows-Rechner war eine Firewall und ein Virenscanner immer eine selbstverständliche Anschaffung.
Linux kam bisher nach meinem Verständnis ohne aus.
Ok, die genannten Dienste laufen bei mir nicht, also kann ich auch künftig ohne die Firewall leben.
Ein Glück!

Viele Grüße
Norbert
Kurzform:
bei Linux ist Standard alle Ports sind zu. Damit kannst aber im lokalen Netzwerk auch nicht mehr auf deinen Rechner zugreifen.
daher, mit iptables (Firewll Regeln) erstellen, die den Zugriff über diesen Port erlauben. Meist erledigen dass die installierten Programme wie Samba, Apache, usw. selber, aber ich habe mir erlaubt für Verwirrung zu sorgen, in dem ich dargelegt habe, was da so ungefähr vor sich geht. Interessant wird so was für Leute, die keinen fertigen Router kaufen, sondern einen alten PC dafür einsetzten.
So nebenbei kann man auch leicht erkennen, dass eine Firewall eigentlich meist nur einige Zeilen Code sind und dafür verlangen dann manche noch (viel) Geld.

Um dich vor Angriffen aus dem INTERNET zu schützen, sind die Einstellungen auf dem Rechner zweitrangig, hier muss der heute übliche Router herhalten, da ja dieser direkt mit dem INTERNET verbunden ist und nicht der PC.

so nebenbei, ich bewundere oft die Frechheit, mit der Leuten Geld für eine Personal Firewall abgeknöpft wird, und zugleich verkauft man ihnen einen Router.

grüsse
wrohr
PS: eine Firewall hat absolut nichts mit oder gegen Viren zu tun.
sollte sich irgend jemand durch eines meiner posting auf die zehen getreten fühlen, so ist das keine absicht, sondern oft unvermeidlich. wer rechtschreibfehler findet, darf diese behalten.

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Firewall

#8

Beitrag von wilburi » Do 26. Jun 2014, 13:26

Um dich vor Angriffen aus dem INTERNET zu schützen, sind die Einstellungen auf dem Rechner zweitrangig, hier muss der heute übliche Router herhalten, da ja dieser direkt mit dem INTERNET verbunden ist und nicht der PC.
Richtig, den hat man üblicherweise.
Der Normalmensch kommt ja sonst nichts ins Netz.

Viele Grüße
Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Firewall

#9

Beitrag von wilburi » Mo 7. Jul 2014, 07:03

Es gibt, wie mir jetzt zur Ferienzeit einfällt, doch einen wichtigen Fall für diese Geschichte: die Mitnahme des Laptops und dann Anmeldung an einem Hotspot oder fremden WLAN.

Viele Grüße
Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

Antworten

Zurück zu „Linux Anleitungen“