Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

So lässt es sich auch mit Unity leben

noelis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

So lässt es sich auch mit Unity leben

#1

Beitrag von noelis » Sa 28. Jul 2012, 08:36

Was mich an Unity am meisten stört, das ist das App-Menü.....Firefox und Thunderbird, sowie LibreOffice haben das Hauptmenü getrennt vom Arbeitsfenster.....eine Unsinnigkeit und Arbeitserschwernis.....

[ externes Bild ]

Das lässt sich leicht beheben.....

Man braucht in Synaptic nur appmenü suchen und die dementsprechenden Dateien entfernen....

[ externes Bild ]


Unity lässt sich elegant nach seinen Bedürfnissen einstellen.....mit Ubuntu Tweak....
Download und Installation_
http://ubuntu-tweak.com/

Backport für ubuntu tweak
sudo add-apt-repository ppa:tualatrix/ppa

In Tweak ist ein eigener Button dann für Unity.....

[ externes Bild ]

Mit dem Schieber lässt sich z.B. die Breite der Favoritenleiste einstellen.....damit man mehr Programme zum Starten plazieren kann...

[ externes Bild ]

Wem die Fenster-Buttons links stören......der kann sie ganz einfach an die gewohnte rechte Seite geben.....

[ externes Bild ]

Es sind hier natürlich nur ein paar Beispiele aufgezählt wie man Unity brauchbar verändern kann.....

Benutzeravatar
ubuntunix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 445
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 08:35
Betriebssystem: Xubuntu 18.04 Win7P
Browser: Chromium,Firefox
Virenscanner: Bitdefender Free
Wohnort: St.Margareten/Rosental/Kärnten
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#2

Beitrag von ubuntunix » Sa 28. Jul 2012, 17:39

Trotzdem tu ich mir Unity nicht an,die schönste Oberfläche ist noch immer KDE :-)
l.g. Heinz


Workstation:Mint 17.1 Cinnamon, Windows 7 Pro

noelis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#3

Beitrag von noelis » Sa 28. Jul 2012, 17:56

Sollst Du auch nicht..... :-)
Aber wer schon die Gnome-Shell drauf hat....der hat Unity sowieso installiert.....
Du kannst dir beide beim Hochfahren aussuchen.....
Mir hat's nur heute ein wenig gejuckt....ob man aus Unity nicht doch was Brauchbares machen kann....

Herzliche Grüße
Ernst

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#4

Beitrag von wilburi » So 29. Jul 2012, 18:47

Mir hat's nur heute ein wenig gejuckt....ob man aus Unity nicht doch was Brauchbares machen kann....
Danke, Ernst!

Das ist schon ein guter Hinweis, schade nur, dass Unitiy keine generelle Möglichkeit dieser Art für alle Programme bietet. Denn das ist der Hauptärgerungspunkt für mich an Unity, dass das Menü nicht am Programm hängt. Da sind die Mauswege einfach zu lang.

Eine Einstellmöglichkeit für die Favoritenleiste gab es in den Systemeinstellungen von Unity immer schon, aber jetzt mit Tweak noch etwas ausführlicher. Insofern lieferst Du damit wertvolle Hinweise. Im Leben ist es immer so, dass der eine dies und der andere das mag.

Ich will ja auch nicht immer darstellen, dass mir KDE mit seinen scrollbaren Menüs als zu umständlich erscheint. :weg:

Schönen Abend
Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

noelis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#5

Beitrag von noelis » So 29. Jul 2012, 19:06

Kann man bestimmt gänzlich ausschalten....ich war nur nicht brutal genug um alles zu löschen was mit app-menü zusammenhängt..... :-D
Beim Gnome 3 ist aber der Schwenk mit der Maus nach Links oben um eine Gesamtübersicht über die offenen Programme zu erhalten eindeutig besser gelöst als die herkömmliche Übersicht bei Unity. Aufgefallen ist mir bei Unity weiters.....dass die Zeitverzögerung beim Programme starten wegfällt.
Trotzdem trifft der Gnome 3 meinen Geschmack und ich hoffe, dass auch die Shell bei Ubuntu 12.10 wieder zu installieren geht.

noelis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#6

Beitrag von noelis » Mo 30. Jul 2012, 07:01

Es gibt einen noch einfacheren Weg....App-Menü generell auszuschalten..... :-D

http://www.webupd8.org/2012/03/unsettin ... -menu.html

sudo add-apt-repository ppa:diesch/testing
sudo apt-get update
sudo apt-get install unsettings

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#7

Beitrag von wilburi » Mo 30. Jul 2012, 11:07

Hallo Ernst,

danke, danke, danke!

Das löst doch glatt das Hauptärgernis von Unitiy in meinen Augen. Meinen Bekannten, die das verwenden (und damit übrigens Klasse auskommen, weil eh nur max. 5 Programme verwendet werden), gabe ich das gleich weiter. Schön, dass es in den Anleitungen ist, da findet man es auch gut wieder.

Ich stelle das bei mir nach einem Neustart mit Unity auch mal um. Klingt interessant. Ich selbst bleibe bei Gnome classic, der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier! :biggrinn:

Viele Grüße
Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

noelis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#8

Beitrag von noelis » Mo 30. Jul 2012, 11:14

ich könnte ohne die grafischen Effekte nicht leben...... :-D
denn gerade dazu hat man ja Linux.....damit es auch optisch was hermacht.....

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#9

Beitrag von wilburi » Mo 30. Jul 2012, 11:22

:biggrinn:
Doch, das gefällt mir jetzt. :good:

Ich probiere jetzt erst einmal aus, ob ich nicht sogar gleich dabei bleibe. :10hallo2:

Viele Grüße
Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1499
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: So lässt es sich auch mit Unity leben

#10

Beitrag von wilburi » Di 29. Okt 2013, 13:06

Noch eine Ergänzung:

unter 13.04 funktionieren diese Tipps alle nicht mehr. Obwohl alle Appmenüs entfernt sind, bleibt alles beim alten.

Das ist natürlich ein Wemutstropfen, war mir gar nicht weiter aufgefallen, da auf dem Laptop ohnehin fast alle Anwendungen als Vollbild laufen. Also so was!
:evil:

Norbert
[ externes Bild ]
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

Antworten

Zurück zu „Linux Anleitungen“