Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

Alles zu den Themen Mobile Nachrichtenübertragung und Navigationsgeräte.
Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11795
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/Yandex
Firewall: Eset
Virenscanner: Eset
Hat sich bedankt: 6944 Mal
Danksagung erhalten: 2281 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#21

Beitrag von darktwillight » Fr 31. Mai 2019, 10:59

US-Präsident Trump. Er erklärte, dass das Vorgehen gegen Huawei auch dazu diene, China zu Eingeständnissen im Handels­krieg zu zwingen.
https://winfuture.de/news,109104.html?u ... ter-Weekly
Es ist das was ich auch schon gesagt habe:
1 viewtopic.php?f=36&t=14031&start=20#p131277
2 viewtopic.php?f=36&t=14031&start=20#p131333

Die Welt befindet sich schon länger im Globalen Handelskrieg...und Geopolitische Interessen :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27Logitech21
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 14117
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox68.0/64bit
Firewall: KIS19/KIS20
Virenscanner: KIS19/KIS20
Hat sich bedankt: 3292 Mal
Danksagung erhalten: 2797 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#22

Beitrag von Astor27 » Fr 31. Mai 2019, 16:58

update/info
Angestellten der Deutschen Telekom sind einer Zeitung zufolge aufgefordert worden, keine Smartphones des chinesischen Netzwerkausrüsters als Diensttelefone zu nutzen. Dies sei "im Sinne des Investitionsschutzes", zitierte das "Handelsblatt" aus einem internen Schreiben an die Beschäftigen. Ein Sprecher habe dazu erklärt, dass es kein generelles Kaufverbot gebe. Telekom-Kunden werden nach wie vor Huawei-Handys angeboten.Quellen: https://www.t-online.de/digital/smartph ... ellen.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
Logitech21
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 14117
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox68.0/64bit
Firewall: KIS19/KIS20
Virenscanner: KIS19/KIS20
Hat sich bedankt: 3292 Mal
Danksagung erhalten: 2797 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#23

Beitrag von Astor27 » Mo 3. Jun 2019, 08:10

update /info
Der Elektronikriese Huawei hat einem Medienbericht zufolge jetzt doch bereits seine Geräte-Produktion drastisch gekürzt. Damit trifft der Handelsstreit mit den USA nun direkt das nächste große Unternehmen, nämlich den Auftragsfertiger Foxconn. Quellen: https://winfuture.de/news,109264.html
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#24

Beitrag von Gast » Mo 3. Jun 2019, 11:43

Getroffen wurde nicht nur Huawei, sondern weltweit Millionen Nutzer von deren Smartphones.
Wer bitte, "träumt" da noch von einem Huawei P40 Pro, selbst mit der weltweit besten Camera ?
Bei wem sich Huawei Smartphone Käufer dafür bedanken können, dürfte klar sein .

Editorial: Huawei wurde getroffen
Runde 1 im Handels­krieg geht an Donald Trump. Doch wie geht es weiter? Welche Alter­nativen hat der Mobil­funk-Ausrüster und Smart­phone-Hersteller Huawei?
[ ]
Wenn das alles so klappt, wie von Huawei geplant, und es Huawei zugleich gelingt, die Kamera aber­mals zu verbes­sern, dann wird das Huawei P40 Pro bei seiner Vorstel­lung im nächsten Früh­jahr das tech­nolo­gisch mit Abstand führende Smart­phone sein. Es wird aber das große Manko haben, ohne die Apps von Google (Chrome Browser, Google Maps etc.) und Face­book (neben Face­book auch Insta­gramm und der WhatsApp-Messenger) auskommen zu müssen. Das dürfte die Geräte in vielen Länder, Deutsch­land einge­schlossen, leider nahezu unver­käuf­lich machen.
[ ]
quelle https://www.teltarif.de/huawei-handelsk ... 76839.html

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#25

Beitrag von Gast » Di 4. Jun 2019, 09:59

Kolumne aus dem tagesspiegel . de zur derzeitigen Strafzollpolitik der amerikanischen Regierung gegenüber China.

Strafzollpolitik gegen China Viel mehr Trump hält die Weltwirtschaft nicht aus

In der IT-Industrie lähmt der China-Bann der USA die globalen Lieferketten. Die Isolationspolitik könnte China zum stärkeren Gegner machen.
Eine Kolumne. Harald Schumann
quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/str ... 14444.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gast für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27darktwillight

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4913
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Hat sich bedankt: 1482 Mal
Danksagung erhalten: 3039 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#26

Beitrag von Claudia » Do 6. Jun 2019, 20:54

Huawei baut 5G-Netz in Russland

Der russische Telekommunikationskonzern MTS und Huawei haben vereinbart, bis 2020 ein 5G-Netz in Russland zu entwickeln. Die Vertragsunterzeichnung fand im Beisein der Staatspräsidenten von Russland und China statt.

Die US-Behörden werfen Huawei unter anderem vor, dass sie gesetzlich verpflichtet seien, auf Geheiß der Regierung Daten aus seinen Netzwerken an die chinesische Regierung auszuhändigen

Mit dem Patriot Act existiert in den USA ebenfalls ein Gesetz, das US-Unternehmen zur Herausgabe von Daten verpflichtet. Im Zuge der Snowden-Enthüllungen wurde außerdem bekannt, dass US-Behörden zahlreiche Geräte amerikanischer Hersteller in der Vergangenheit zu Spionagezwecken mit Hintertüren versahen.
https://www.zdnet.de/88361899/huawei-ba ... -russland/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 3):
Logitech21Astor27darktwillight

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#27

Beitrag von Gast » Fr 7. Jun 2019, 09:51

China first

Ein Beitrag in 3sat -

Verfügbar weltweit - Verfügbar bis: bis 06.06.2029

China first

"Ein Band, eine Straße" – das ist Chinas Masterplan für ein riesiges wirtschaftliches Netzwerk entlang neuer Seidenstraßen. Sie sollen das 1,4-Milliarden-Volk mit Europa verbinden.

China hat auf diesem Weg 2016 die USA als wichtigsten Handelspartner der Bundesrepublik abgelöst und greift als Großinvestor deutsches Know-how ab. Zahlreiche junge Chinesen sind der Devise "Go West" gefolgt und suchen als Unternehmer ihre Chance in Europa.

Die transkontinentale Eisenbahn, die durch den eurasischen Kontinent und Polen bis nach Duisburg führt, transportiert zum einen massenhaft Waren "made in China" westwärts und versorgt in der anderen Richtung die konsumfreudige chinesische Mittelschicht mit Verbrauchsgütern aller Art. Entlang der Strecke entstehen mit chinesischem Kapital und chinesischen Arbeitskräften aber auch Hotspots, die China zunehmend mit Rohstoffen und Lebensmitteln versorgen.

Ein Schwerpunkt der chinesischen Expansion liegt auf Kasachstan, dessen Erdöl- und Weizenfelder Chinas immensen Bedarf langfristig decken sollen. Beispiele einer Entwicklung, die das Verhältnis zwischen China und den Ländern entlang der Route nachhaltig verändern werden.

quelle https://www.3sat.de/wissen/wissenschaft ... t-102.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gast für den Beitrag:
darktwillight

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11795
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/Yandex
Firewall: Eset
Virenscanner: Eset
Hat sich bedankt: 6944 Mal
Danksagung erhalten: 2281 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#28

Beitrag von darktwillight » Fr 7. Jun 2019, 13:08

Das Versprechen von China seit dem Tian’anmen-Massaker Juni 1989 an die Bevölkerung
lautet Gehorcht der allumfassenden Kommunistische Partei Chinas.
Dafür werden wir für Wohlstand sorgen.
  • 4. Juni 1989: Tausende Tote beim Tiananmen Massaker – Gibt es Hoffnung für ein demokratisches China?
    .......................................................................2:44min
  • China - Das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens 1989 - deutsch
    .......................................................................25:14min
Eine Diktatur egal welcher Art bringt immer Ungerechtigkeit.
Eeine Diktatur die mit Kapitalismus arbeitet und gleichzeitig Menschen die eine
andere Auffassung haben in Zwangslagern und Gefängnissen steckt, ist Grauenhaft !!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 3):
Astor27Logitech21Alex
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Benutzeravatar
putzerstammer
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1012
Registriert: So 13. Nov 2011, 00:15
Betriebssystem: jetzt Linux Manjaro
Browser: Firefox und Opera
Firewall: Mein Router
Virenscanner: Die können mich mal
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#29

Beitrag von putzerstammer » Fr 7. Jun 2019, 17:10

Hallo darktwillight am schlimmsten ist es, wir alle unterstützen das alles mit dem Kauf der Produkte wie Autos Elektronik was aus diesen Ländern kommt. und die eine Diktatur wird Sanktioniert zb Nordkorea und mit China werden Geschäfte gemacht :thinking:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor putzerstammer für den Beitrag (Insgesamt 2):
Logitech21darktwillight

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#30

Beitrag von Gast » Fr 7. Jun 2019, 18:15

darktwillight hat geschrieben:
Fr 7. Jun 2019, 13:08
Das Versprechen von China seit dem Tian’anmen-Massaker Juni 1989 an die Bevölkerung
lautet Gehorcht der allumfassenden Kommunistische Partei Chinas.
Dafür werden wir für Wohlstand sorgen.
[ ]
Eine Diktatur egal welcher Art bringt immer Ungerechtigkeit.
Eeine Diktatur die mit Kapitalismus arbeitet und gleichzeitig Menschen die eine
andere Auffassung haben in Zwangslagern und Gefängnissen steckt, ist Grauenhaft !!!
Das ist ja alles richtig, was du sagst. Auch dass der damalige Aufstand von '89 in China bis heute nicht aufgearbeitet ist.
Während hier in DEutschland Ost und West die Grenzen fielen, feiern wir heute noch jedes Jahr den Tag. Trotzdem ist die Vereinigung bis heute nicht 1:1 vollzogen. Im Gegenteil.
Ich weiß nicht wie oft du in Ost-Deutschland bist. Als Westdeutscher merkst du den Unterschied der Menschen bis heute wenn man dort ist.

Das Jahr '89 war damals einmalig, in Absprache mit der Sowjetunion. Aber glaubst du dass sich dieses Jahr noch einmal wiederholen würde ? Ich glaube das nicht.
Jedes Land entwickelt sich aus seiner Geschichte. Und die Geschichte wird in den meisten Fällen von den Siegern geschrieben.

Chinesen muss man verstehen. Eine ganz andere Mentalität. Anders als Europäer und nicht vergleichbar mit der deutschen Mentalität. Alleine die Arbeitsmoral ist völlig anders ungebunden von einer typisch deutschen neun Stunden Woche. Trotzdem gibt es in China 50 Millionen Chinesen die extrem arm sind.
Ich hab schon in den siebziger Jahren erfahren dürfen, dass es für Asiaten eher eine Ehre ist etwas zu kopieren, was man selbst nicht besaß .
Chinesen sind heute nicht mehr darauf angewiesen billige Kopien herzustellen. Alleine Huawei beschäftigt heute 80.000 Ingenieure.

Man baut in chinesischen Großstädten in wenigen Jahren ganze U Bahn Linien. Von Flughäfen gar nicht zu reden. Selbst die Türkei baut einen Flughafen schneller, als Berlin seit 2011. Von der jahrelangen Vorplanung gar nicht zu reden.
Nicht nur in China arbeitet man an einer Gesichtserkennung per Kamera wie im Beitrag von Leschs Kosmos zu sehen ist.
viewtopic.php?f=36&t=14031&start=20#p131365

Natürlich wird jede Regierung versuchen, vorhandene Technik auch für sich zu nutzen.
Aber selbst Trumps Strafzölle können die Geschichte nicht aufhalten , sondern werden den Gegner noch stärker machen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gast für den Beitrag (Insgesamt 3):
putzerstammerLogitech21darktwillight

Antworten

Zurück zu „Handys,Smartphones,Surfsticks, Navis“