Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

Alles zu den Themen Mobile Nachrichtenübertragung und Navigationsgeräte.
Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#51

Beitrag von Gast » Mo 1. Jul 2019, 10:04

Astor27 hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 15:11
Kurt W hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 14:43
Und alles ist wieder gut. :weg:

Wenn Huawei jetzt schlau ist, arbeitet es weiter mit Hochdruck an seinem eigenen OS. Hätte ich schon lange gemacht. Denn Abhängigkeit war noch nie was gutes.
Gruß Kurt
Da bin ich ganz deiner Meinung sie sollten schnellstmöglich das eigene OS fertig stellen
Die Frage ist ob sie zukünftig einen wackeligen amerikanischen Präsidenten trauen der weltweite Entscheidungen wie andere am Küchentisch für den wöchentlichen Einkauf trifft, oder man den Kunden ein chinesisches Betriebssystem offeriert, was vielleicht 1,4 Milliarden Chinesen vertrauen aber der Rest der Welt nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gast für den Beitrag (Insgesamt 4):
Klaus-81Astor27JoMedarktwillight

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 14115
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox68.0/64bit
Firewall: KIS19/KIS20
Virenscanner: KIS19/KIS20
Hat sich bedankt: 3292 Mal
Danksagung erhalten: 2797 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#52

Beitrag von Astor27 » Mo 1. Jul 2019, 11:16

Gast hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 10:04
Astor27 hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 15:11
Kurt W hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 14:43
Und alles ist wieder gut. :weg:

Wenn Huawei jetzt schlau ist, arbeitet es weiter mit Hochdruck an seinem eigenen OS. Hätte ich schon lange gemacht. Denn Abhängigkeit war noch nie was gutes.
Gruß Kurt
Da bin ich ganz deiner Meinung sie sollten schnellstmöglich das eigene OS fertig stellen
Die Frage ist ob sie zukünftig einen wackeligen amerikanischen Präsidenten trauen der weltweite Entscheidungen wie andere am Küchentisch für den wöchentlichen Einkauf trifft, oder man den Kunden ein chinesisches Betriebssystem offeriert, was vielleicht 1,4 Milliarden Chinesen vertrauen aber der Rest der Welt nicht.
Das Problem das diesen Mann alles zuzutrauen ist nur nichts gutes wie ja viele seiner ... Entscheidungen beweisen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag (Insgesamt 2):
JoMedarktwillight
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 14115
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox68.0/64bit
Firewall: KIS19/KIS20
Virenscanner: KIS19/KIS20
Hat sich bedankt: 3292 Mal
Danksagung erhalten: 2797 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#53

Beitrag von Astor27 » Di 13. Aug 2019, 18:27

update/info
Die US-Sanktionen gegen Huawei beeinträchtigen die Smartphone-Verkäufe des Telekommunikationsriesen: Huawei hat einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Canalys zufolge im zweiten Quartal 2019 einen Umsatzeinbruch auf dem europäischen Smartphone-Markt erlebt. Demnach hat Huawei in den Monaten April bis Juni 2019 nur noch 8,5 Millionen Geräte ausgeliefert, im Vorjahreszeitraum waren es 11,1 Millionen.
Im Mai hatte die US-Regierung um Donald Trump Huawei wegen angeblicher Spionage auf eine Boykott-Liste gesetzt und US-Unternehmen damit die Geschäftsbeziehungen zu Huawei untersagt. Die resultierenden Lieferstopps dürften Huawei nicht unmittelbar getroffen haben, das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge wichtige Hardware-Komponenten auf Vorrat gelagert. Zum Rückgang der Verkaufszahlen dürfte aber die Verunsicherung um die Zukunft von Huawei-Handys beigetragen haben, zumal auch Android-Entwickler Google prompt die Geschäfte mit Huawei einstellte.
Diese Unsicherheit trifft Huawei vor allem auf dem europäischen Markt: Viele europäische Nutzer können es sich wohl kaum vorstellen, ein Handy mit eingeschränktem Android-Betriebssystem zu kaufen. Auf dem chinesischen Heimatmarkt ist eine mögliche Google-Blockade dagegen kaum Anlass zur Sorge. Huawei tritt dort mit einem eigenen App-Store auf, Google-Dienste wie Maps oder Mail werden durch die staatliche Firewall ohnehin blockiert. Auf globaler Ebene konnte Huawei sein Wachstum daher auch im zweiten Quartal fortsetzen. In den USA selbst spielen Huawei-Handys nur eine untergeordnete Rolle, weil die dortigen Mobilfunkbetreiber sie nicht im Angebot haben.Quellen: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 95659.html
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 14115
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox68.0/64bit
Firewall: KIS19/KIS20
Virenscanner: KIS19/KIS20
Hat sich bedankt: 3292 Mal
Danksagung erhalten: 2797 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#54

Beitrag von Astor27 » Mo 19. Aug 2019, 15:30

update/info
Die US-Regierung hat die Erlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Produzenten Huawei verlängert. Die Ausnahmegenehmigungen für Google und andere Firmen seien weitere 90 Tage gültig, erklärte Handelsminister Wilbur Ross am Montag im Gespräch mit dem Nachrichtensender Fox Business.
Dabei geht es vor allem um die Versorgung bereits ausgelieferter Smartphones sowie den Betrieb von Mobilfunk-Netzwerken mit Huawei-Technik. Für Nutzer von Huawei-Smartphones bedeutet der Schritt unter anderem, dass Google die mit dem Betriebssystem Android operierenden Telefone bis November weiterhin in vollem Umfang mit Updates und Apps versorgen kann. Außerdem darf Huawei somit weiter Zulieferprodukte von US-Unternehmen kaufen, um bereits bestehenden Kunden zu bedienen. Die Verlängerung der Genehmigungen soll Betroffenen Firmen Zeit geben, nach Alternativen zu suchen.Quellen: https://www.t-online.de/digital/handy/i ... onate.html
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Dr.Virus
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1719
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 23:41
Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
Browser: Firefox / Tor
Firewall: Windows FW
Virenscanner: SBoxie -ESET/EAM
Wohnort: Germany / USA
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Amerikanischer Telekommunikationsnotstand trifft Huawei

#55

Beitrag von Dr.Virus » Di 20. Aug 2019, 12:23

Sollte Huawei das eigne BS irgendwann einsetzen, bleibt die Frage wie weit die App-Entwickler mitziehen. Chinesische Smartphone betrachte ich mit einem gewissen Unbehagen, nicht wegen ihrer Qualität, sondern aus Gründen der Sicherheit, da halte ich ein ungutes Gefühl für angebracht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dr.Virus für den Beitrag:
darktwillight
Erst denken, dann handeln.

Gruß Dr.Virus

Antworten

Zurück zu „Handys,Smartphones,Surfsticks, Navis“