Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Samsung S21

Alles zu den Themen Mobile Nachrichtenübertragung und Navigationsgeräte.
Antworten
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 16666
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox83.0/64bit
Firewall: KIS21
Virenscanner: KIS21
Hat sich bedankt: 4573 Mal
Danksagung erhalten: 4478 Mal

Samsung S21

#1

Beitrag von Astor27 »

  • Der bei Samsung sicher gefürchtete Max Weinbach hat es wieder getan: Mindestens zwei Monate vor der offiziellen Vorstellung verrät der Leaker erneut alle wichtigen Details zu den kommenden Flaggschiffgeräten von Samsung und verdirbt den Koreanern damit den Überraschungseffekt.
    Leaker, so nennt man in der Tech-Branche Menschen, die vorab technische Details von Geräten in Erfahrung bringen und diese dann veröffentlichen. Max Weinbach gehört nicht nur zu den bekanntesten Leakern, seine Informationen sind in den meisten Fällen auch zutreffend – oft verrät er sie direkt auf seinem Twitter-Account.
    Die Details zu der kommenden Generation von Samsung-Smartphones hat Weinbach gebündelt beim Fachportal AndroidPolice veröffentlicht.Auf den ersten Blick haben sich die Details der drei Geräte S21, S21+ und S21 Ultra im Vergleich zu ihren Vorgängern nur moderat geändert:
    Alle Geräte setzen auf ein OLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholungsrate für besonders flüssige Bewegungsdarstellung. Im S21 Ultra soll das Display in der Spitze aber bis zu 1600 Nits hell leuchten, der Vorgänger schaffte ebenfalls beeindruckende 1400 Nits. Zum Vergleich: Ein typisches Notebook-Display leuchtet meist mit einer Helligkeit von rund 300 Nits. Auch die großzügig dimensionierten Batterien mit Kapazitäten zwischen 4000 mAh und 5000 mAh bleiben im Wesentlichen gleich – das Display und das 5G-Modem dürften allerdings auch einen gehörigen Energiedurst haben.
    Aktualisiert wird hingegen der Prozessor, Samsung soll je nach Markt und Gerät entweder den derzeit noch nicht verfügbaren Snapdragon 875 von Qualcomm oder den hauseigenen Exynos 2100 verbauen.Quellen: https://www.t-online.de/digital/handy/i ... ckert.html
sicher ein gutes Handy ab viel neues weltbewegendes wird es wohl nicht geben Telefonieren,Bilder Videos machen :wink:
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.
Antworten

Zurück zu „Handys,Smartphones,Surfsticks, Navis“