Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Wie schützen vor Drive-by-Infektionen

Erkennung und Beseitigung der Schädlinge.
Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3937
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 935 Mal
Danksagung erhalten: 1840 Mal

Re: Wie schützen vor Drive-by-Infektionen

#21

Beitrag von Claudia » Di 28. Jan 2014, 12:54

Brain.exe Version 2.0 ist der Nachfolger von 1.0 und geht auf das geänderte Web 2.0 ( Social Media) ein :wink: :10hallo2:

Unnötige " Dienste " abschalten ist so ein Thema für sich, da ist Vorsicht geboten - Vorsicht ist die Ausrede von Feiglingen :weg:

Benutzeravatar
Dr.Virus
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 23:41
Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
Browser: Firefox / Tor
Firewall: Windows FW
Virenscanner: SBoxie -ESET/EAM
Wohnort: Germany / USA
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Wie schützen vor Drive-by-Infektionen

#22

Beitrag von Dr.Virus » Di 28. Jan 2014, 13:04

Claudia hat geschrieben:Brain.exe Version 2.0 ist der Nachfolger von 1.0 und geht auf das geänderte Web 2.0 ( Social Media) ein :wink: :10hallo2:

Unnötige " Dienste " abschalten ist so ein Thema für sich, da ist Vorsicht geboten - Vorsicht ist die Ausrede von Feiglingen :weg:

Jo Claudia auf Version 1.0 folgt zwangsläufig 2.0 :good: , hätte ich auch selber darauf kommen können, aber man wird halt älter. :biggrinn:

Nicht das du mir jetzt hier noch die Installationsanleitung für die Brain.exe einstellst. :weg:


Vorsicht ist die Mutter in der Porzellankiste. :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:
Erst denken, dann handeln.

Gruß Dr.Virus

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3937
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 935 Mal
Danksagung erhalten: 1840 Mal

Re: Wie schützen vor Drive-by-Infektionen

#23

Beitrag von Claudia » Di 28. Jan 2014, 13:49

hier kannst du die neue Version runterladen mit Installationsanleitung. :-D

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 11220
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 5006 Mal
Danksagung erhalten: 1651 Mal

Re: Wie schützen vor Drive-by-Infektionen

#24

Beitrag von darktwillight » Di 28. Jan 2014, 14:09

Hallo ihr lieben , lasst uns bitte wieder zum Thema zurück kehren :wink:
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

mike77
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie schützen vor Drive-by-Infektionen

#25

Beitrag von mike77 » Di 28. Jan 2014, 14:19

darktwillight hat geschrieben:Hallo ihr lieben , lasst uns bitte wieder zum Thema zurück kehren :wink:
Jawohl Dark, greif hier das erste mal als Moderator einmal durch. :wink: :biggrinn: :weg:

Randissimo
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie schützen vor Drive-by-Infektionen

#26

Beitrag von Randissimo » So 23. Mär 2014, 20:55

mike77 hat geschrieben:Wie ist eure Meinung dazu und was würdet ihr empfehlen. :?:
Meine Meinung dazu ist, dass ich jedem empfehlen würde, sich mal selber mit den ganzen Schutzangeboten auseinander zu setzen und einen guten Kompromiss zwischen Paranoia/Schutzbedarf und Leistung/Einschränkungen zu machen.

Eigentlich müsste man noch zwischen aktivem und passivem Schutz unterscheiden:
Aktiv wär in dem Sinne als Schutz, der die Infektion aktiv verhindert. Sei es der Virenscanner, die HIPS Komponente oder gewisse Browseraddons.
Passiv wär eher der Schutz, der im Nachhinein wieder alles (naja, zumindest die Sachen die erkannt werden) säubert, z.B. die sich automatisch löschende Sandbox, Programme, die nach Malware scannen (auch Live CDs und MBAM und solche Sachen) oder eben auch ein Systemimage oder eine sonstige Recovery-Option, um wieder auf einen höchstwahrscheinlich, sauberen und vollfunktionsfähigem Zustand zurückzukommen.

Antworten

Zurück zu „Trojaner, Viren, Malware“