Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

Hier kommen die alternativen Betriebssysteme zum Zug.
Benutzeravatar
Claudia
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 6815
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: openSuse-Win 10 Pro
Hat sich bedankt: 3959 Mal
Danksagung erhalten: 6695 Mal

Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#1

Beitrag von Claudia »

Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

https://www.youtube.com/watch?v=OLcH1v3ybLQ

Geniales Video, was man sich mal in Ruhe anschauen sollte. :jc_doubleup:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 5):
Astor27cycle12Dr.VirusdarktwillightJacek
1: openSuse + Win 22H2
Benutzeravatar
Kurt W
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 12116
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:12
Betriebssystem: Win 11 23H2
Browser: Firefox 123
Firewall: G-Data 25.5
Virenscanner: G-Data 25.5
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1042 Mal
Danksagung erhalten: 2478 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#2

Beitrag von Kurt W »

Na ja 44 Minuten, sind mir etwas zu lange. :-)

Warum ich nicht umsteige? Ganz einfach. Ich benutze Windows schon seit 1996. War bis jetzt immer zufrieden und gefehlt hat mir auch nie was.

Gruß kurt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kurt W für den Beitrag (Insgesamt 3):
Astor27OptimistDr.Virus
Bild
Benutzeravatar
cycle12
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 101
Registriert: Mi 27. Jul 2022, 21:02
Betriebssystem: Linux/zum Teil Wind.
Browser: firefoxbasierte
Firewall: Router
Virenscanner: Linux braucht keinen
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#3

Beitrag von cycle12 »

Hallo Claudia,

ich sehe hier ein grundsätzliches Problem. Gutherzige Menschen wie Du schlagen natürlich gute Dinge vor und wünschen sich verständlicherweise eine bessere Welt.

Das Problem sind nur die Mächtigen, die sich die Welt seit "Ur-Zeiten" immer wieder um- und neu stricken.

Deshalb behaupte ich: Je mehr Menschen in der breiten Masse Linux auf dem Desktop, ebenso wie Windows nutzen würden, desto mehr würde Linux seine Wurzeln und sein Wesen, seine Werte verlieren, weil die Mächtigen nichts anderes können und wollen als nur zu manipulieren, die Massen zu lenken und die tägliche Gehirnwäsche von oben runter zu praktizieren, durchzuzsetzen. Je mehr Leute Linux nutzen werden, desto mehr wird es zum nächsten Windows werden, das ist leider eine traurige Tatsache, entsprechende Entwicklungen zeigen ja imho genau das bereits jetzt. In Zeiten in denen es ohnehin immer mehr um Kontrolle geht und darum gewisse "Werte" (Stichwort Fakenews sowie Anpassung von Rechten/Grundrechten) abzuschaffen, sind die Weichen ohnehin schon massgeblich gestellt. Und das alles alleine spricht schon Bände.

Ich finde es traurig, dass das alles egal wie man es dreht wendet, überhaupt garnicht aufzuhalten sein wird. Ich freue deshalb über Linux so wie es ist. Die fetten Jahre sind schon lange vorbei und die "Polsterchen" die Linux generell heute noch hat, werden im Laufe der Zeit auch abnehmen, werden abgebaut werden. Ob es dann wieder etwas neues geben wird was sich wieder abheben wird und inwieweit dann neue Gesetze da reinwirken werden und den eigentlichen Zweck von freier Software samt seiner Werte, eben von wirklicher Freiheit und von Ethik vereiteln werden, wird sich zeigen.

Das ist meine Meinung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cycle12 für den Beitrag (Insgesamt 4):
Astor27Dr.VirusdarktwillightJacek
Meine Hardware: Board: AsRock B550 Extreme4 * CPU: AMD Ryzen 5 5600x * GPU: AsRock 6700 XT OC * RAM: Kingston DDR4 32 GB 3600Mhz * Windows 11 (Games) * 2 SSD Laufwerke Intenso * Ultramarine Linux 39 Gnome Edition * PopOS 22.04 * (Linux ist ein Geschenk! :-) :good: )
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 25415
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit,Win11
Browser: Firefox125.0/Brave
Firewall: KIS21
Virenscanner: KIS21
Hat sich bedankt: 9478 Mal
Danksagung erhalten: 8641 Mal

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#4

Beitrag von Astor27 »

Bin auch seid langen nur bei Windows und bleibe auch dabei trotz vieler Hausgemachter Probleme die Microsoft den Nutzern zumutet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
Dr.Virus
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.
Benutzeravatar
cycle12
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 101
Registriert: Mi 27. Jul 2022, 21:02
Betriebssystem: Linux/zum Teil Wind.
Browser: firefoxbasierte
Firewall: Router
Virenscanner: Linux braucht keinen
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#5

Beitrag von cycle12 »

ich teile auch nicht alles was Stallman sagt, aber dieser Vortrag hat massgeblich mein Verständnis für das Thema erweitert.

For A Free Digital Society - Richard M. Stallman
https://www.youtube.com/watch?v=7ZSPf7YnGfE

Für mich gibt es in der EDV drei Arten von Menschen:

a) die Veganer (Stallman & Co., freie Software und freie Linux-Distributionen: https://www.gnu.org/distros/free-distros.html )
b) die Vegetarier (Open Source und alle "nicht freien" Linux-Distributionen)
c) Fleischesser: Windows-Nutzer :wink: :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cycle12 für den Beitrag (Insgesamt 4):
Astor27Dr.VirusdarktwillightJacek
Meine Hardware: Board: AsRock B550 Extreme4 * CPU: AMD Ryzen 5 5600x * GPU: AsRock 6700 XT OC * RAM: Kingston DDR4 32 GB 3600Mhz * Windows 11 (Games) * 2 SSD Laufwerke Intenso * Ultramarine Linux 39 Gnome Edition * PopOS 22.04 * (Linux ist ein Geschenk! :-) :good: )
Benutzeravatar
Kurt W
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 12116
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:12
Betriebssystem: Win 11 23H2
Browser: Firefox 123
Firewall: G-Data 25.5
Virenscanner: G-Data 25.5
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1042 Mal
Danksagung erhalten: 2478 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#6

Beitrag von Kurt W »

Meiner Meinung war das große Problem von Linux, dass es viel zu lange gedauert hat, ein wirklich benutzerfreundliches, einfach zu bedienendes System zu entwickeln, das der Otto Normalverbraucher ohne viel Vorkenntnisse verwenden konnte.

Wenn ich mir da die Anfangszeiten anschaue, war es ja schon abenteuerlich nur das BS zu installieren, geschweige dann die wenigen Programme die es gab.

Was half einem ein Linux System, wenn man die dort erstellten Dateien nur schwer auf ein Windows Rechner bekommen hat. Weiteres Problem, Linux hat es nie wirklich geschafft, als alternatives BS auf PC Systemen mit ausgeliefert zu werden.

Für mich muss ein BS einfach und selbsterklärend zu bedienen sein. Ein BS ist für mich ein Mittel zum Zweck. Nicht mehr und nicht weniger.

Der Zug für Linux, für die Masse der Nutzer ist meiner Meinung nach schon lange abgefahren. Hier wurden genau solche Fehler gemacht, wie beim Windows BS auf Smartphones. Das sprach die Massen nicht an.


Gruß Kurt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kurt W für den Beitrag (Insgesamt 5):
Astor27Jokercycle12OptimistDr.Virus
Bild
Benutzeravatar
putzerstammer
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1566
Registriert: So 13. Nov 2011, 00:15
Betriebssystem: Solus und Arch
Browser: Firefox
Firewall: Mein Router
Virenscanner: Die können mich mal
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 1026 Mal

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#7

Beitrag von putzerstammer »

die Nutzer sind einfach zu bequem Windows ist vor installiert ,viele kennen noch nicht mal Linux und was vor installiert ist verbreitet sich am besten siehe Android mit Chrome ist jetzt auch der meiste Browser ,und wenn man es genau nimmt Android ist eigentlich Linux also ist es weiter verbreitet als Windows außer auf dem Desktop https://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem) aber jeder soll das benutzen was er möchte
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor putzerstammer für den Beitrag (Insgesamt 5):
Kurt WAstor27Dr.VirusdarktwillightJacek
Benutzeravatar
cycle12
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 101
Registriert: Mi 27. Jul 2022, 21:02
Betriebssystem: Linux/zum Teil Wind.
Browser: firefoxbasierte
Firewall: Router
Virenscanner: Linux braucht keinen
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#8

Beitrag von cycle12 »

Kurt W hat geschrieben: So 21. Jan 2024, 17:37 Meiner Meinung war das große Problem von Linux, dass es viel zu lange gedauert hat, ein wirklich benutzerfreundliches, einfach zu bedienendes System zu entwickeln, das der Otto Normalverbraucher ohne viel Vorkenntnisse verwenden konnte.
[....]
kann ich voll und ganz bestätigen. Wenn ich daran denke, mein Vater hat vor fast 20 Jahren versucht eine TV-Karte zum Laufen zu bringen. Das Ding lief nach einem halben Jahr immernoch nicht und er hat das auch nie hinbekommen und sagte dann "von Linux bin ich schwer enttäuscht!" und das ist ein Unding, das geht einfach nicht.

So kenne ich auch einige andere Fälle die sich in früheren Zeiten, als Linux eben noch weit von Benutzerfreundlichkeit entfernt war, begeistert zuerst Linux zugewenet- dann aber wieder sehr enttäuscht abgewendet haben.

Mein Weg (als User) zu Linux war auch ein langer. Bis mir das System endlich mal gefiel vergingen einige Jahre, in denen ich immer wieder das Lager hin und her zwischen Linux und Windows wechselte. Und irgendwann viel später erst war ich dann überzeugt und werde allerdings nie wieder zurückgehen, mit Ausnahme der Spiele. Die vegetarische EDV schmeckt halt doch viel besser, fühlt sich für mich heute viel besser an :klasse:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cycle12 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27Dr.Virus
Meine Hardware: Board: AsRock B550 Extreme4 * CPU: AMD Ryzen 5 5600x * GPU: AsRock 6700 XT OC * RAM: Kingston DDR4 32 GB 3600Mhz * Windows 11 (Games) * 2 SSD Laufwerke Intenso * Ultramarine Linux 39 Gnome Edition * PopOS 22.04 * (Linux ist ein Geschenk! :-) :good: )
Optimist
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 92
Registriert: Di 15. Nov 2022, 09:48
Betriebssystem: Windows11 Pro
Browser: Firefox
Firewall: Windows
Virenscanner: F-Secure
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#9

Beitrag von Optimist »

Ich habe, wenn ich mich richtig erinnere, ca. 1990 mit Windows 3.0 angefangen. Ich hatte nie größere Probleme mit Windows und bin deshalb dabei geblieben. Warum soll ich mich in ein neues Betriebssystem einarbeiten, wenn ich mit Windows gut bedient bin?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Optimist für den Beitrag (Insgesamt 3):
Astor27Kurt WDr.Virus
Benutzeravatar
Claudia
Unverzichtbar
Unverzichtbar
Beiträge: 6815
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: openSuse-Win 10 Pro
Hat sich bedankt: 3959 Mal
Danksagung erhalten: 6695 Mal

Re: Warum steigen so wenige von Windows auf Linux um? Wieso Sie Linux nutzen sollten!

#10

Beitrag von Claudia »

Früher war auch DOS schwer und das erste Windows grauenhaft, genauso wie Linux, aber die Leute fanden alles geil, weil es Neuland war.
Der große Unterschied zu heute war, dass nur gezielt ein gewisser Personenkreis sich ein PC zugelegt hat, die Spaß an der Sache hatten.
Meine Eltern hätten sich nie sowas zugelegt und brauchten einen Techniker, um beim neuen Fernseher die Sender einzustellen. :lol27:
Würde heute kein Betriebssystem mit einem neuen PC/Laptop vorinstalliert sein, sähe vieles komplett anders aus.

Auch sieht man an Hand von Apple, (auch ein Linux/BSD (Zwillingsschwester von Linux) die Nutzer nichts anderes mehr wollen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 4):
Astor27Dr.VirusdarktwillightJacek
1: openSuse + Win 22H2
Antworten

Zurück zu „Linux & Co.“