Seite 2 von 2

Re: Windows 7 - Bildschirm Farbkalibrierung FEHLER

Verfasst: So 3. Feb 2019, 15:31
von Claudia
wie gesagt funktioniert das meistens nahezu perfekt.
Programme die nicht Windows 10 kompatibel sind, werden (meist) schon vorher angezeigt und müssen deinstalliert werden, bevor Windows mit dem Update überhaupt fortfährt.
Wenn´s keine Systemprogramme sind, wie Virenscanner oder so was in der Richtung (sollte man sowieso immer aktuelle Versionen verwenden) meist auch kein Beinbruch, den es gibt die Möglichkeit sie dann anschließend in einem Kompatibilitätsmodus neu zu installieren. Funktioniert genauso auch mit Treibern und kann aus eigener Erfahrung nur gutes berichten.
(Samsung Druckertreiber nur für Win 7 vorhanden, funktioniert ohne Einschränkung inzwischen)

Beispiel
.
Beispiel.PNG
.
Samsung.PNG
Edit
Win 10 hatte mir einen Universaltreiber vorher installiert, der zwar anstandslos druckte, aber mein Statusmonitor funktionierte mit dem nicht. Nach Installation im Kompatibilitätsmodus funktioniert nun alles wie vorher

Re: Windows 7 - Bildschirm Farbkalibrierung FEHLER

Verfasst: So 3. Feb 2019, 16:49
von darktwillight
Ich sehe eigentlich nichts was dem im Wege steht auf Windows 10 zu wechseln!
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
https://ark.intel.com/products/78937/In ... -3-80-GHz-

Re: Windows 7 - Bildschirm Farbkalibrierung FEHLER

Verfasst: So 3. Feb 2019, 18:36
von FerdiR
darktwillight hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 16:49
wenn ich das richtig verstanden habe ist der lapto von : (MIFcom)
Hallo darktwillight ,

genauso ist es. Ich habe noch einen (wie gesagt ist der, um den es hier geht von meiner Frau)
den ich erst für mich bestellt hatte, habe mir aber dann ein halbes Jahr drauf fast den gleichen bei Schenker
gekauft.. von den Techn.- Details aber fast gleich. Der von meiner Frau ist ein Clevo W370SS und meiner
ein Clevo W704

Re: Windows 7 - Bildschirm Farbkalibrierung FEHLER

Verfasst: Mo 4. Feb 2019, 13:29
von FerdiR
Abschließend bis zum jetzigen Stand der Dinge die Frage.. Was ist besser, Windows 10 auf den Windows 7 Rechner
unter Beibehaltung aller Programme und Einstellungen zu installieren, oder Windows 10 "komplett" neu installieren
mit dem riesen Aufwand den Rechner neu aufzusetzen und alle Programme neu zu installieren.

Re: Windows 7 - Bildschirm Farbkalibrierung FEHLER

Verfasst: Mo 4. Feb 2019, 14:01
von Claudia
die Frage ist einfach zu beantworten

Zuerst von Win 7 auf Win 10 mit Upgrade und wenn du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist, dann halt erst, eine komplette Neuinstallation vorzunehmen.
Anders wirst du auch nicht vorgehen können, weil du dir sonst einen neuen Windows Schlüssel kaufen musst, um Windows 10 zu aktivieren. :wink:

Re: Windows 7 - Bildschirm Farbkalibrierung FEHLER

Verfasst: Mo 4. Feb 2019, 14:09
von FerdiR
Claudia hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 14:01
Anders wirst du auch nicht vorgehen können, weil du dir sonst einen neuen Windows Schlüssel kaufen musst, um Windows 10 zu aktivieren. :wink:
Hallo Claudia,

ich würde mir ohnehin eine komplett neue Windows 10 pro Vollversion kaufen das habe ich bisher immer so
gehandhabt auch bei Anschaffung neuer Rechner habe ich mir immer eine vollwertige (eigenständige)
Vollversion des jeweiligen Betr.-System gekauft... aber damit sollte besagter Umstieg von Windows 7 Pro
auf Windows 10 pro unter Beibehaltung der Programme doch auch möglich sein.

Re: Windows 7 - Bildschirm Farbkalibrierung FEHLER

Verfasst: Mo 4. Feb 2019, 14:34
von Claudia
hatte ich ja schon geschrieben, das es in der Vergangenheit auch sinnvoll war, weil frühere Windows Versionen mit den Upgrade so seine Probleme hatte.
Jetzt ist das recht gut gelöst und hatte bei über 20 gemachten Aufrüstungen, nur gute Erfahrungen gesammelt.
Die Reg war immer sauber und im Vergleich zu einer Neuinstallation auch keine Unterschiede festzustellen.
Kurz gesagt - wäre es rausgeschmissenes Geld und Zeit es anders zu machen.
Klar kann immer mal was klemmen mit der Hardware oder einzelnen Programmen, aber dann ist das auch sehr wahrscheinlich, bei einer Neuinstallation nicht anders.
Verstehe nicht das man es sich freiwillig schwerer macht als nötig.
Image vorher machen und wenn Zeit und Lust vorhanden einfach loslegen :wink:

Edit
und nach dem Upgrade bleibt dir immer noch die Möglichkeit einer Neuinstallation, mit dem Vorteil jetzt keinen neuen Schlüssel einsetzen zu müssen, weil der alte gespeichert ist.

Und ich selber setze hohe Ansprüche auf eine saubere Installation und nehme auch Zeit in Kauf wenn´s Vorteile bringt, suche direkt nach ein Installation die Ereignisanzeige auf, um zu überprüfen ob Ungereimtheiten vorhanden sind usw :wink: