Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net
Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

BIOS-Updates für viele Intel-Rechner sind nötig

Von A-Z alles über Hardware hat hier seinen Platz.
Antworten
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 13504
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win10-64bit
Browser: Firefox67.0/64bit
Firewall: KIS19/KIS20
Virenscanner: KIS19/KIS20
Hat sich bedankt: 2923 Mal
Danksagung erhalten: 2558 Mal

BIOS-Updates für viele Intel-Rechner sind nötig

#1

Beitrag von Astor27 » Mi 13. Mär 2019, 19:48

Gleich 17 neue Firmware-Sicherheitslücken meldet Intel, die sich allerdings auf mehrere Systeme verteilen und nur lokal am Rechner nutzbar sind. Intel meldet nun quartalsweise Sicherheitslücken, um die Frequenz von Updates zu drosseln und die Aufmerksamkeit zu bündeln. Am gestrigen Dienstag hat Intel unter anderem Bugs für das vierte Quartal 2018 gemeldet. Darunter sind insgesamt 17 Probleme in der Firmware der Management Engine (ME) alias Converged Security and Management Engine (CSME) beziehungsweise von deren Unterfunktionen wie Trusted Execution Engine (TXE) und Active Management Technology (AMT).Zwar sind einige der Sicherheitslücken in die Risikoklasse "hoch" eingestuft, aber alle sind nur bei lokalem beziehungsweise physischem Zugriff auf die Systeme nutzbar. Außerdem verteilen sich die Sicherheitslücken auf mehrere Prozessoren und Hardware-Plattformen, darunter Core i der siebten und achten Generation, einige Xeons und Serverboards sowie Pentium Silver N/J 5000 (Gemini Lake) und Celeron N/J 4000.
Intel hat die Informationen zu den Sicherheitslücken in den Intel Security Advisories Intel-SA-00185 und Intel-SA-00191 zusammengefasst. Sie tragen die CVE-Nummern CVE-2018-12185, CVE-2018-12187, CVE-2018-12188, CVE-2018-12189, CVE-2018-12190, CVE-2018-12191, CVE-2018-12192, CVE-2018-12196, CVE-2018-12198, CVE-2018-12199, CVE-2018-12200, CVE-2018-12201, CVE-2018-12202, CVE-2018-12203, CVE-2018-12204, CVE-2018-12205 und CVE-2018-12208.Quellen: https://www.heise.de/security/meldung/V ... 35118.html
https://www.intel.com/content/www/us/en ... 00185.html
https://www.intel.com/content/www/us/en ... 00191.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag (Insgesamt 2):
darktwillightClaudia
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Antworten

Zurück zu „Hardware“